Kim Kardashian steht nachts nicht fürs Baby auf

Füttern und Windeln wechseln in der Nacht? Nichts für Kim Kardashian!
Kim Kardashian: Schönheitsscchlaf wichtiger als ihr Baby?

Füttern oder Wickeln?? Da muss die Nanny ran!

Kim Kardashian und Kanye West schweben derzeit im sieben Babyhimmel - allerdings nur soweit es die schönen Aspekte des Elternseins betrifft. Der Reality-Star, der Mitte Juni zum ersten Mal Mutter geworden ist, macht sich nämlich nichts aus Windelnwechseln und Füttern in der Nacht. Wie sollte sie auch, schließlich braucht die 32-Jährige ihren Schönheitsschlaf, um sich den Paparazzi immer wie aus dem Ei gepellt zu präsentieren.

- Anzeige -

"Schlaf ist Kim sehr, sehr wichtig. Ohne acht bis zehn Stunden Schlaf kommt sie einfach nicht klar", zitiert 'RadarOnline' Freunde des Paares. Natürlich tut sie das alles nur, "damit sie tagsüber die denkbar beste Mutter für Nori sein kann", heißt es weiter.

Und damit ihre Beauty-Rituale nicht mit ihren mütterlichen Pflichten kollidieren, hat Kim kurzerhand eine Nachtschwester für Baby North eingestellt. "Kim und Kanyes Nachtschwester schläft zusammen mit North im Kinderzimmer und wenn sie gefüttert werden muss, einen Windelwechsel braucht, oder einfach nur beruhigt werden muss, dann kümmert sich die angestellte Schwester um das Baby", berichten die Freunde weiter.

Die Zeit als frischgebackene Mutter soll Kim Kardashian allerdings genießen. Wie sollte sie das auch nicht, schließlich übergibt sie den stressigen Teil des 'Mama-Jobs' an Fremde und bekommt davon nichts mit. Wie gut, dass die zwei so viel Geld zum sinnlosen Verprassen haben. Bei dieser Einstellung hätte Kim ja auch einfach nur Babysitter für die Kinder ihrer Schwester Kourtney Kardashian spielen können.

Bildquelle: Facebook

— ANZEIGE —