Kim Kardashian: So lief die Hochzeit

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) musste sich an ihrem Hochzeitstag um ihre völlig verkaterte Schwester Khloé (30) kümmern.

- Anzeige -

Khloé war total verkatert

Die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up with the Kardashians') gab Rap-Superstar Kanye West (37, 'Stronger') im Mai das Ja-Wort. Die Zeremonie fand in Florenz statt, am Vortag wurde noch ausgelassen im Versailles-Palast bei Paris gefeiert. Kims Schwester Khloé feierte dabei offenbar ein bisschen zu wild. "Khloé hatte die Nacht zuvor ein wenig zu viel getrunken und ich musste sie aufwecken", lachte Kim bei ihrem Auftritt in der Show 'Jimmy Kimmel Live!'. "Sie lag flach und wurde geschminkt, während sie schlief, sie hatte einen fürchterlichen Kater."

Im Vorfeld des ausschweifenden Fests gab es etliche Spekulationen darüber, wo die Hochzeit stattfinden werde, und Kim ist immer noch ein wenig enttäuscht, dass die Locations durchsickerten. "Wir wollten wirklich alle überraschen, indem wir sagten, es wäre in einem anderen Land. [Wir entschieden uns für Frankreich und Italien, weil] wir uns in Paris verliebten und ich in Florenz mit unserer Tochter schwanger wurde ... wir wollten unsere Liebesgeschichte teilen."

Weiter verriet die brünette Schönheit, dass der Namen jedes Gastes in die Marmortische graviert wurde - wer hat heute noch schnöde Platzkarten? Die wären allerdings letztendlich nicht unpraktisch gewesen: "Es war allerdings das Schlimmste [, als jemand absagte]. Wir versuchten, es mit weißer Farbe zu verdecken, aber das funktionierte nicht."

Dann räumte die Fashion-Freundin noch mit einem Gerücht auf: Ihr Ehemann habe keine Rede von 45 Minuten gehalten, wie teilweise berichtet wurde: "Es waren etwa 20 Minuten. Es ging um uns und jeden, der da war. Es war die wundervollste Erfahrung, dass wir das mit so vielen Familienmitgliedern und Freunden feiern konnten, die sonst, wie ich glaube, niemals diese Möglichkeit [Paris zu besuchen], gehabt hätten. Wir wollten, dass jeder mit uns an dieser Liebesreise teilnimmt."

Für Kim Kardashian ist diese Ehe die dritte Liebesreise, ihr Mann Kanye West war bislang noch nicht verheiratet.

Cover Media

— ANZEIGE —