Kim Kardashian: Skandalreporter Vitalii Sediuk wollte ihren Hintern küssen

Kim Kardashian: Vitalii Sediuk geht zu weit
Kim Kardashian © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Promi-Crasher schlägt zu

Kim Kardashian (35) ist das neueste Opfer von Skandalreporter Vitalii Sediuk (27).

Der gebürtige Russe ist DER Promi-Schreck: Immer wieder attackiert Vitalii Celebritys in aberwitzigen Aktionen. Jetzt hat es Kim ('Keeping Up With the Kardashians') erwischt.

In Frankreichs Hauptstadt Paris schaffte es der Wüstling, sich auf offener Straße hinzuknien und Kim auf den Hintern zu küssen!

Fotos und Videos der Aktion, die im Netz landeten, zeigen, wie es Vitalii gelang, sich an der Security und den Paparazzi vorbei zu mogeln und seinen Prank durchzuziehen. Bei der überraschenden Berührung schreckte Kim Kardashian auf und eilte ein paar Schritte weg von ihrem Angreifer. In Sekundenbruchteilen schnappten sich die Bodyguards den Promi-Crasher und drückten ihn zu Boden.

Kim Kardashian in Paris attackiert
Kim Kardashian in Paris attackiert Schockmoment! 00:00:36
00:00 | 00:00:36

Kim, die in Paris von ihrem Mann Kanye West (39, 'Famous') und ihrer Mutter Kris Jenner (60) begleitet wurde, verließ den Ort des Geschehens augenblicklich. Es ist derzeit nicht klar, ob Vitalii Sediuk verhaftet wurde.

Zumindest aber ist der junge Mann dieses Mal nicht verletzt worden. Bei seinem vorangegangenen Streich musste Vitalii nämlich Schläge einstecken: Er hatte Topmodel Gigi Hadid (21) auf offener Straße von hinten gepackt und hochgehoben. Die Schönheit wehrte sich nach einer ersten Schrecksekunde heftig und rammte dem selbsternannten Spaßvogel ihren Ellenbogen ins Gesicht. Daran hätte sich Kim Kardashian vielleicht mal ein Beispiel nehmen sollen.    

Cover Media

— ANZEIGE —