Kim Kardashian: Schreckmoment während der Schwangerschaft mit North West

Kim Kardashian runs fearfully to her waiting SUV with a scared looking North West in New York
Kim Kardashian bangte um Töchterchen North West © Jackson Lee / Splash News

Angst vor Fehlgeburt

Auch das Leben eines Reality-Stars läuft nicht immer nach Drehbuch. Ansonsten hätte Kim Kardashian (36) diesen Schreckmoment vermutlich sofort daraus gestrichen. An Thanksgiving 2012 erlitt der damals schwangere TV-Star den Schock ihres Lebens. "An einem Punkt dachte ich, ich hätte eine Fehlgeburt gehabt. Ich war mir ziemlich sicher", erzählte Kardashian nun in der Jubiläumssendung zum zehnjährigen Bestehen ihrer Reality-Show 'Keeping Up with the Kardashians'.

Die 36-Jährige sei sofort nach Hause geflogen und zu einem Arzt gegangen. Dieser konnte zunächst keinen Herzschlag feststellen. Sie durfte zurück nach Hause zu ihrer Familie und glaubte, das Baby verloren zu haben. Die Erleichterung kam erst beim nächsten Arzttermin. "Da ist ein Herzschlag, sie hatten keine Fehlgeburt", gab die TV-Darstellerin die erlösenden Worte des Arztes wieder.

Kylie Jenner: Ist sie etwa die Leihmutter für Kim Kardashian?
Kylie Jenner: Ist sie etwa die Leihmutter für Kim Kardashian? 00:00:34
00:00 | 00:00:34

Kim Kardashian und ihr Ehemann, US-Rapper Kanye West (40), haben bisher zwei gemeinsame Kinder. Nachdem Töchterchen North im Juni 2013 gesund das Licht der Welt erblickte, folgte Sohn Saint im Dezember 2015. Damit ist der Kinderwunsch der Kardashian-Wests aber noch nicht vollends erfüllt. Da ein Arzt der 36-Jährigen von einer erneuten Schwangerschaft aus gesundheitlichen Gründen abgeraten habe, soll nun eine Leihmutter das dritte Kind austragen. Offiziell bestätigt hat das Paar dies bislang aber noch nicht.

spot on news