Kim Kardashian: Noch ein Kind

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) möchte möglichst bald noch ein Baby bekommen, damit der Altersunterschied zu ihrer Tochter North nicht so groß ist.

- Anzeige -

Mal sehen, wie das läuft

Im Juni vergangenen Jahres wurde das Mädchen geboren, mittlerweile sind Kim und der Papa des Kindes, der Rapstar Kanye West (37, 'Stronger'), auch verheiratet.

Kim selbst wuchs mit mehreren Geschwistern auf, die vom Alter her nah beieinander liegen: Ihre Schwester Kourtney ist anderthalb Jahre älter und Khloé drei Jahre jünger als sie. Abgesehen von dem unzertrennlichen Dreiergespann vervollständigen Rob (27) und die Halbschwestern Kendall (18) und Kylie Jenner (17) die Kardashian-Brut. Ob es bei ihr selbst so viele Kinder werden, weiß Kim noch nicht genau. "Ich denke an zwei, aber dann habe ich natürlich so viele Geschwister und ich liebe das, sie sind meine besten Freunde und das hätte ich liebend gern auch für meine Kinder. Also fange ich mit zweien an und sehe, wie es läuft. Ich glaube nicht, dass ich sechs haben werde, aber vielleicht drei oder vier - es ist ein ewiges hin und her bei mir", zeigte sich das It-Girl unentschlossen, als sie mit Ellen DeGeneres (56) über ihre Familienplanung plauderte.

Kourtney arbeitet ebenfalls fleißig daran, der Marke Kardashian zu einer neuen Generation zu verhelfen. Sie ist bereits Mutter des vier Jahre alten Mason und der zweijährigen Penelope und erwartet mit ihrem Freund Scott Disick (31) aktuell das dritte Kind. Ihre berühmte Schwester besuchte die fast Dreifachmama vor Kurzem und wollte helfen, stellte allerdings fest, wie anstrengend der Alltag mit mehreren kleinen Kindern doch ist: "Ich fuhr nach San Diego, um meiner Schwester eine Pause zu verschaffen. Ich passte auf meine Nichte, meinen Neffen und meine Tochter auf. Sie zu baden - alle drei - zu füttern, sie in ihre Schlafanzüge zu bekommen und ins Bett zu bringen ... ich heulte wortwörtlich. Es war so anstrengend mit drei Kindern. Ich habe keine Ahnung, wie meine Mutter es mit sechs geschafft hat", war Kim Kardashian beeindruckt.

Cover Media

— ANZEIGE —