Kim Kardashian: Neidisch auf Khloé?

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (33) gefällt es offenbar gar nicht, wie viel Aufmerksamkeit ihre Schwester Khloé (30) bekommt.

- Anzeige -

Ich bin auch noch da!

Der Reality-Star ('Kourtney and Kim Take New York') stand dank seiner Hochzeit mit Rapper Kanye West (37, 'Gold Digger') im Mai und der Geburt der gemeinsamen Tochter North im Juni letzten Jahres viel im Mittelpunkt. Doch nun scheint sich alles wieder etwas beruhigt zu haben, was dem It-Girl angeblich gar nicht passt. Viel schlimmer noch: Ihre jüngere Schwester Khloé bekommt dank einer Romanze mit Rapper French Montana (29, 'Pop That') auf einmal viel mehr Aufmerksamkeit als sie.

"Kim liebt es, Nori eine gute Mutter zu sein und ihre Hochzeit war einer der glücklichsten Tage ihres Lebens, aber nun da sich die Aufregung gelegt hat, haben auch ihre Glücksgefühle abgenommen", verriet ein Vertrauter dem britischen Magazin 'Star'. "Sie beneidet Khloé darum, dass sie so viel Aufmerksamkeit bekommt und mit French auf großem Fuße lebt, während sie alleine zu Hause sitzt und Kanye ständig wegen seiner Arbeit unterwegs ist." Mit dieser Situation soll das Starlet demnach alles andere als zufrieden sein. "Die Eifersucht zieht sie runter. Kim fühlt sich ausgegrenzt, weil sie oft alleine ist."

Eine Methode dem entgegenzuwirken scheint für Kim Kardashian die Welt der sozialen Netzwerke zu sein. Doch mittlerweile soll es ihr mehr darum gehen, ihre Schwester auf Twitter oder Instagram auszustechen. "Kim und Khloé versuchen sich gegenseitig zu überbieten - es ist ein echter Instagram-Krieg", so der Insider. "Sie wetteifern darum, wer die meisten Likes und das meiste Feedback auf seine Posts bekommt."

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Kim ihren frischgebackenen Ehemann sehr vermisst, wenn er unterwegs ist. Anscheinend mache sie sich Sorgen, dass er die Meilensteine von Töchterchen North verpassen wird. "Kim ist wirklich traurig. Sie findet es schwer, wenn sie getrennt sind, nicht nur für sich selbst, sondern auch für Nori", gestand ein Freund. "Kim will nicht, dass Kanye die wichtigen Momente ihres kleinen Mädchens verpasst, aber die Realität sieht so aus, dass er ein sehr beschäftigter Mann ist und nicht die ganze Zeit da sein kann."

Cover Media

— ANZEIGE —