Kim Kardashian: Machte Kanye sie hochnäsig?

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Hochmut kommt vor dem Fall: Kim Kardashian steht (33) ihrem Ehemann Kanye West (37) in Sachen Blasiertheit angeblich in nichts nach.

- Anzeige -

Ihre Freunde sind enttäuscht

Die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') ist seit Mai mit dem Rapper ('Mercy') verheiratet und scheint diesem nicht nur optisch immer ähnlicher zu werden. Dies berichtet ein Nahestehender im britischen 'Closer'-Magazin. Kanye ist schon länger für seine dünkelhafte Art bekannt, doch seine Angetraute war nicht immer so eingebildet, wie sie es laut dem Bericht nun ist. "Kims Freunde fürchten, dass Kanye ihr Verhalten verändert hat", flüsterte der Insider der Publikation. "Sie war immer so lieb und höflich, aber Kanye sagt ihr ständig, dass sie sich das nehmen soll, was ihr gehört. Kim scheinen die Gefühle anderer Leute nicht mehr zu kümmern und sie ist ziemlich hochnäsig geworden. Sie hat die Denkweise angenommen, dass sie die berühmteste Frau der Welt ist und die Leute deshalb ihr Benehmen hinnehmen müssen."

Kanye Wests Arroganz geht indes anscheinend sogar so weit, dass er die Familie seiner Frau - darunter Promi-Mama Kris Jenner (58) sowie Kims Schwestern Kourtney (35) und Khloé (30) - herumkommandiert. "Selbst im Hause von Kims Mutter - wo sie wohnen, während ihr Haus in L.A. renoviert wird - besteht Kanye darauf, dass seine Regeln befolgt werden", zeterte der Informant weiter. "Nur ein von ihm bewilligtes Hausmädchen ist in ihrem Schlafzimmer erlaubt und wenn seine Kleidung gewaschen wird, dann dürfen die Sachen der anderen nicht gleichzeitig in der Waschmaschine sein." Und auch die Mutter seiner einjährigen Tochter North müsse sich seiner Herrschaft unterwerfen. "Es scheint, als wolle er wie ein Gott behandelt werden, er besteht darauf, dass auch Kim seine Regeln befolgt."

Da bleibt abzuwarten, wie lange sich Kim Kardashian und die Umgebung von Kanye West dieses Gebaren gefallen lassen.

Cover Media

— ANZEIGE —