Kim Kardashian: Küsschen von Nori

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Für Kim Kardashian (34) fangen die Tage schön an: Sie lässt sich von ihrer Tochter North wecken.

- Anzeige -

So wird man doch gerne geweckt

Die Reality-TV-Schönheit ('Keeping Up with the Kardashians') und ihr Ehemann Kanye West (37, 'Bound 2') sind seit 19 Monaten Eltern des Mädchens und lieben nichts mehr, als Zeit mit der Kleinen zu verbringen. Deshalb lassen es sich die beiden auch nicht nehmen, trotz ihres Lebens im Rampenlicht so oft wie möglich den Tag zu dritt zu beginnen.

"Es gibt definitiv Tage, an denen du einfach mal frei haben willst. Kanye sagt immer, dass es ein toller Kompromiss wäre, wenn wir einfach einen Sonntag zusammen frei haben könnten. Ich würde allerdings meine Karriere oder das Leben, das ich führe, nicht aufgeben. Ich fühle mich wirklich gesegnet, dass meiner Familie und mir so viele wundervolle Möglichkeiten geschenkt wurden und wir um die Welt reisen dürfen", meinte Kim lächelnd im Gespräch mit dem britischen Magazin 'Closer'. "Mein Mann und meine Tochter machen mich glücklich. Meine liebste Sache überhaupt ist, wenn mich North morgens aufweckt. Meine Augen sind geschlossen und sie legt ihre Nase einfach auf mein Gesicht. Ich öffne meine Augen und sie guckt mich an, als wollte sie sagen: 'Oh, da bist du ja!' Es ist die süßeste Sache und meine Lieblingszeit des Tages."

Khloé (30), Kims jüngere Schwester, leistete ihr bei dem Interview Gesellschaft. Auch sie wuchs vor den kritischen Augen der Öffentlichkeit auf. Sicherlich ist es nicht immer einfach, wenn die dreckige Wäsche der Familie vor einem Millionenpublikum gewaschen wird, aber Khloé versucht einfach, sich auf die positiven Aspekte ihres Reality-TV-Lebens zu konzentrieren.

"Die Show bringt uns als Familie wirklich näher zusammen. Wenn die Dinge in deinem Leben gut laufen, willst du rumprahlen und es von den Dächern schreien. Aber wenn die Dinge schief gehen, ist es natürlich, dass man sich verstecken will. Aber ich hoffe, dass die Leute die Show sehen und sich mit unseren Höhen und Tiefen identifizieren können. Ich hoffe, dass sie den Fans auf irgendeine Weise helfen kann", beschrieb die kleine Schwester von Kim Kardashian.

Cover Media

— ANZEIGE —