Kim Kardashian: Kanye West ist gefeuert

Kim Kardashian: Kanye West ist gefeuert
Kim Kardashian © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Jetzt reicht es

Kim Kardashian (35) hat die Nase voll von Kanye Wests Einfluss auf ihre Garderobe.

Der Rapper (39, 'Life of Pablo') war vier Jahre lang für die Outfits seiner Ehefrau verantwortlich, indem er entschieden hat, was sie tragen darf und was nicht. So warf er bereits vor Jahren alle enganliegenden Kleider aus ihrem Schrank. Jetzt reicht es Kim aber - sie will Kanye nicht länger als ihren Stylisten an sich ranlassen. Stein des Anstoßes war die New York Fashion Week, die sie besucht hatte; ihre Garderobe wurde anschließend heftig kritisiert. Kein Wunder: Kanyes Wahl war auf Plastik-Leggings und Stiefel gefallen, wie sie üblicherweise eher Fischer tragen. Ein Insider hat nun gegenüber dem britischen 'Heat'-Magazin verraten, wie die Stimmung im Hause Kardashian-West ist: "Kim hat nun endlich die Kontrolle über ihren Kleiderschrank wieder. Sie hatten schon immer grundsätzlich verschiedene Ansichten über Mode, aber sie hat ihm trotzdem vertraut. Nachdem Kim aber ohne Ende auf der New Yorker Fahsion Week verspottet wurde, hat sie Kanye gesagt, dass sie seine Fashion-Tipps nicht mehr benötigt."

Zuvor hatte die dunkelhaarige Schönheit bereits zugegeben, dass ihr Ehemann sie in modischen Fragen berät. "Kanye sieht meinen Körper jeden Tag. Er weiß also, was an meinem Körper funktioniert. Es macht also Spaß, Dinge anzuziehen und gemeinsam Sachen auszuprobieren, die manchmal nicht funktionieren", so Kim gegenüber 'CNN'. Kim Kardashians Hauptstylistin ist und bleibt Simone Harouche, die weiterhin ihr Vertrauen genießt - im Gegensatz zu Kanye West.

Cover Media

— ANZEIGE —