Kim Kardashian: Kanye ist wie ein Baby

Kim Kardashian
Kim Kardashian © Cover Media

Laut Kim Kardashian (33) braucht man sehr viel Organisationstalent, wenn man einen Ehemann und ein Kind hat.

- Anzeige -

Wie bitte?

Die Reality-TV-Darstellerin ('Kourtney and Kim Take New York') zieht mit ihrem Gatten Kanye West (37, 'Gold Digger') die 14 Monate alte Tochter North groß, doch wie Kim im Interview mit 'E! Online' zugab, verhält es sich mit ihrer anderen Hälfte eigentlich wie mit einem Sprössling. "Man muss auf jeden Fall Zeit für seinen Mann haben. Sobald man ein Baby hat, ist das, als hätte man automatisch zwei Babys, weil man seine Zeit organisieren muss", erläuterte die brünette Fernseh-Schönheit und Modedesignerin. "Man muss sich Zeit nehmen und ich glaube, dass das der Schlüssel zu einer starken Beziehung und Basis ist."

Ihre Karriere möchte Kim der Mutterschaft zuliebe derweil nicht völlig aufgeben, auch wenn sie inzwischen weniger Zeit in ihre verschiedenen Jobs investiert. Die tüchtige Geschäftsfrau, die außerdem modelt, verriet dazu: "Ich arbeite vielleicht nicht mehr so viel wie früher, aber ich habe immer noch das Verlangen, aus dem Haus zu kommen und die Dinge, die ich liebe, zu tun. [Meine Schwester] Kourtney sagt immer, dass sie alles aufgeben und einfach Mutter sein könnte, und das liebe ich an ihr, aber ich selbst will mein Leben behalten."

Trotzdem stehe die Familie vorne an, so die Fashion-Queen. Traute Zweisamkeit könne sie mit ihrem Rapper-Beau jedoch nicht mehr so oft genießen. "Selbst wenn das Baby schläft, legen wir sie in einen kleinen Moseskorb neben uns und schauen Filme. Man muss seine Prioritäten wirklich neu ordnen und sicherstellen, dass jeder etwas Zeit gewidmet bekommt. Da muss man viel planen", erklärte Kim Kardashian.

Cover Media

— ANZEIGE —