Kim Kardashian ist stolz auf Stiefvater Bruce

Kim Kardashian ist stolz auf Stiefvater Bruce
Will ihren Stiefvater unterstützen: Kim Kardashian © Instagram/Kim Kardashian

Kim Kardashian (34) will ihrem Stiefvater Bruce Jenner (65) bei seiner Geschlechtsumwandlung offenbar eine Stütze sein. Auf ihrem Instagram-Profil postete die 34-Jährige einen Schnappschuss von sich und Jenner, dazu schrieb sie: "Es wird vielleicht nicht immer einfach sein, aber wir werden dich unterstützen, egal was passiert! Deine Aufrichtigkeit hat für andere Türen geöffnet, um mutig zu sein und ein authentisches Leben zu leben!"

- Anzeige -

Sie will ihn unterstützen

Der 65-Jährige hatte in einem Interview auf ABC zum ersten Mal darüber gesprochen, "eine Frau zu sein". Er wolle sich komplett ins andere Geschlecht verwandeln, momentan nehme er bereits Hormone. Der ehemalige Profi-Sportler habe sich entschieden, an die Öffentlichkeit zu gehen, da er nicht länger mit einer Lüge leben wollte: "Ich kann das nicht mehr", sagte er vor laufender Kamera. Er habe sogar an Selbstmord gedacht, weil es so schmerzhaft gewesen sei, seine wahre Identität zu verbergen.

Schon seit Monaten hatte es Gerüchte um eine mögliche Geschlechtsumwandlung des früheren Leichtathleten Jenner gegeben, sein Aussehen war seitdem sichtbar femininer geworden. Er hat mit seiner Exfrau Kris Jenner (59) zwei gemeinsame Töchter, Kendall (19) und Kylie Jenner (17). Zu seinen Stiefkindern zählen Kris' Kinder aus einer früheren Ehe. Neben Kim Kardashian sind das Kourtney (36), Khloé (30) und Rob Kardashian (28).

— ANZEIGE —