Kim Kardashian: Ist sie das Lieblingskind?

Kim Kardashian
Kim Kardashian © coverme.com

Kim Kardashian (33) ist angeblich nicht nur im TV ein Star, sondern auch zu Hause das Lieblingskind ihrer Mutter Kris Jenner (58). Ist das wirklich so? 

- Anzeige -

Das sagt ihre Mutter

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') ist eines von sechs Kindern. Ihre Geschwister Kourtney (34), Khloé (29) und Rob Kardashian (26) sowie Kendall (18) und Kylie Jenner (16) sind zwar auch alle berühmt, sollen aber von Mama Jenner mit weniger Aufmerksamkeit beglückt werden.

Jetzt äußerte sich die Matriarchin zu diesen Vorwürfen: "Ich habe jeden Tag ein anderes Lieblingskind. Jemand fragte mich mal, wer heute mein Liebling sei und ich antwortete Kim. Aber das war aus dem Kontext gegriffen. Gestern und heute war Khloé meine Favoritin, weil sie mit eine E-Mail schickte, in der sie sagte, dass sie mich vermisse. Das war alles. Einfach nur, dass sie mich vermisst", berichtete Jenner im Interview mit dem britischen 'Heat'-Magazin. 

Die neueste Staffel ihrer Familien-Show wurde in diesem Monat im US-Fernsehen ausgestrahlt und erinnerte Jenner an ihre bevorzugten Episoden. Eine ihre schönsten Folgen war die Sendung, als ihre Tochter Kourtney zusammen mit ihrem Partner Scott Disk ihre erstes Kind, Mason (4), bekam. "Masons Geburt. Ja, sie hat das Baby herausgezogen. Ich wusste nicht, dass das geht und ich selbst habe sechs Kinder", lachte die Promi-Mama.

Oft fragen die Medien den Kardashian-Clan, wie lange er noch sein Leben für die Öffentlichkeit dokumentieren wird. Momentan ist kein Ende in Sicht, aber es gibt eine klare Absprache zwischen den Familienmitgliedern: "Wir haben eine Vereinbarung getroffen, als wir die erste Staffel drehten: Falls jemand keinen Spaß mehr dabei hat, dann hören wir auf - aber niemand hat jemals gesagt, dass er keinen Spaß hat. Die einzige, die am Anfang etwas Widerstand leistete, war Kourtney. Sie sagt es immer noch manchmal. Sie ist die einzige. Aber es macht auch ihr Spaß. Sie war sich nur erst nicht sicher, ob sie will, dass ihr Leben die ganze Zeit gezeigt wird. Aber es hat sehr gut funktioniert", erklärte Kim Kardashians Mutter stolz. 

© Cover Media

— ANZEIGE —