Kim Kardashian ist durch Kanye West selbstsicherer geworden

Kim Kardashian: "Mein Mann schenkt mir Selbstbewusstsein"
Kim Kardashian © Cover Media

Kim Kardashian (35) kann bei ihrem Gatten Kanye West (39) Selbstwertgefühl tanken.

- Anzeige -

Sie steht zu ihren Kurven

Nach der Geburt ihres Sohnes Saint (8 Monate) setzte sich die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With the Kardashians) das Ziel, zu ihrem Ursprungsgewicht zurückzukehren, und der Rapper ('Famous') sorgte dabei dafür, dass sie nicht den Mut verliert.

"Eine große Quelle meines Selbstbewusstseins ist mein Mann", gab Kim mittels ihrer eigenen App zu. "Ich bin selbst mein größter Kritiker und Kanye ist mein größter Unterstützer. Er ermutigt mich immer wieder und schenkt mir Selbstsicherheit, wenn es darum geht, zu meinen Kurven zu stehen und sie zu zeigen."

Inzwischen akzeptiert sie ihre weibliche Figur und möchte ihrer Tochter North (3) zuliebe Minderwertigkeitskomplexen keine Chance geben. "Je älter North wird, desto mehr wird sie sich ihres eigenen Körpers bewusst. Ihre Einstellung zu ihrem Körper ist direkt mit meiner eigenen verbunden, es ist also meine Verantwortung sicherzustellen, dass sie versteht, dass ein positives Körperbild von einem gesunden Selbstwertgefühl herrührt."

Die zweite Schwangerschaft der TV-Lady verlief mit dieser Erkenntnis auch ganz anders als ihre erste: "Bei der ersten Schwangerschaft wollte ich mich einfach nur bedecken. Ich war nicht an das Gefühl des Schwangerseins gewöhnt und es fiel mir wirklich schwer, mich damit wohl zu fühlen. Beim zweiten Mal war es leichter für mich, die Veränderungen anzunehmen. Ich liebte es, mir Looks auszusuchen, die meine Schwangerschaftskurven hervorhoben", freute sich Kim Kardashian.

Cover Media

— ANZEIGE —