Kim Kardashian: Heimliche Affäre?

Ist Kim Kardashians Hochzeit wegen einer angeblichen Affäre in Gefahr?
Hochzeit in Gefahr? Footballspieler behauptet, eine Affäre mit Kim Kardashian gehabt zu haben. © Clint Brewer / Splash News

War's das mit der Hochzeit?

Seitdem Reality-Star Kim Kardashian (30) ihre Hochzeitspläne bekannt gegeben hat, steht die ganze Familie Kopf: Alle sind außer sich vor Freude. Doch jetzt macht einer die ganze Vorfreude zunichte: Footballspieler Bret Lockett behauptet nämlich, eine Affäre mit Kim gehabt zu haben – und zwar während der Beziehung zu ihrem Verlobten Kris Humphries (24). Das berichtet das Internetportal ‚tmz.com’.

- Anzeige -

Das It-Girl soll außer sich vor Wut sein und Lockett mit Hilfe ihres Anwalts einen gepfefferten Brief geschrieben haben, in dem sie ihm mit einer Verleumdungkslage droht. „Um es ganz einfach und klar auszudrücken und wie Mr. Lockett es auch weiß, gibt und gab es niemals eine solche Beziehung“, betont Kardashians Anwalt Michael Kump, „Ms. Kardashian kennt Mr. Lockett nicht und hat ihn niemals getroffen.“

Ganz so einfach und klar scheint die ganze Sache aber doch nicht zu sein: Bret Lockett lässt sich von Kims Drohungen nämlich so gar nicht beeindrucken und setzt jetzt sogar noch einen drauf. Von angeblichen Beweisstücken ist da die Rede. „Sie ist eine Lügnerin“, behauptet der 24-Jährige, „ich habe Telefonaufzeichnungen, Textmitteilungen und sehr persönliche Handybilder.“

Sollte sich die Existenz dieser Beweise tatsächlich bewahrheiten, wird Kims Ringfinger wohl demnächst ohne den Zwei-Millionen-Dollar-Klunker auskommen müssen – und sie ohne ihren Verlobten.

(Bildquelle: Splash News)

— ANZEIGE —