Kim Kardashian hat ihre eigenen Emojis

Kim Kardashian hat ihre eigenen Emojis
Kim Kardashian

Kim Kardashian (35) bringt eine neue App auf den Markt - mit eigenen Emojis.

- Anzeige -

Neue App Kimoji

Wem die gewöhnlichen Emoticons auf dem Smartphone zu langweilig sind, kann seine Textnachrichten in Zukunft mit kleinen Bildchen der Reality-TV-Schönheit ('Keeping Up with the Kardashians') aufpeppen. Am heutigen Montag [21. Dezember] erscheint die neue App namens Kimoji. Auf Twitter gab sie bereits eine erste Vorschau auf die Bilder, die Fans mit dem Kauf der App erwerben können. Neben ihren Lippen, ihrem Mittelfinger und ihrem berühmten kurvenreichen Körper im Badeanzug gibt es aber auch Emojis, die auf Bildern basieren, die in der Vergangenheit schon für zahlreiche Memes und Gifs herhalten mussten, etwa ihr weinendes Gesicht, das ihre Schwester Kourtney (36) ganz charmant als "ugly crying face", also hässliches weinendes Gesicht, beschrieb. Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich ihr legendäres Selfie im weißen Badeanzug, dass sie einst mit ihrer Rückansicht im Spiegel machte, um der Welt ihr beeindruckendes Hinterteil zu präsentieren. Der Hintern selbst wurde ebenfalls mit einem eigenen Emoji bedacht.

Für Kim ist Kimoji bereits die dritte App, die wohl genau wie ihre anderen Smartphone-Anwendungen zum großen Hit werden dürfte. Das Spiel Kim Kardashian: Hollywood brachte ihr allein im Jahr 2014 68 Millionen Dollar ein, in diesem Jahr erschien eine weitere App mit dem simplen Namen Kim Kardashian West, mit der sie Einblick in ihren Alltag gibt.

Cover Media

Kim Kardashian hat ihre eigenen Emojis
Kim Kardashian hat ihre eigenen Emojis Lippen, Mittelfinger, Kurven & Co. 00:01:21
00:00 | 00:01:21
— ANZEIGE —