Kim Kardashian: Ex nannte sie "Fettarsch"

Kris Humphries soll Kim Kardashian als "Fettarsch" beschimpft haben.
Kim Kardashian soll in ihrer Ehe mit Kris Humphries gelitten haben. © splashnews.com

Das It-Girl soll in der Ehe gelitten haben

Ging die Kurzzeit-Ehe von Kim Kardashian und ihrem Noch-Gatten Kris Humphries in dir Brüche, weil der Basketballspieler das It-Girl wie Dreck behandelt hat? Das zumindest behauptet ein Bekannter von Kim. "Er versuchte, Kim unter Kontrolle zu halten, indem er sie fertig machte", verriet er der 'US Weekly'.

- Anzeige -

Das Reality-Starlet musste sich angeblich vieles während ihrer nur 72 Tage andauernden Ehe gefallen lassen. "Er hat sie vor anderen zur Schnecke gemacht. Er nannte sie dumm. Es war wirklich widerlich. Er nannte sie Fettarsch", so der Insider weiter. Ein anderer Freund fügt hinzu: "Er sagte schreckliche Sachen. Einmal sagte er ihr, dass sie kein Talent habe und ihr Erfolg nicht anhalten würde." Das Blatt betitelt den Sportler als 'Ehemann aus der Hölle'. Ganz schön harte Worte.

Kim Kardashians Ehe mit Kris Humphries hielt nur 72 Tage.
Kim Kardashian und Kris Humphries waren nur 72 Tage verheiratet. © Mandatory Credit: WENN.com/FayesVision, FS2

Angeblich soll Kim alles versucht haben, um die Beziehung aufrecht zu erhalten, doch das miese Verhalten ihres Mannes ließ ihr keine andere Möglichkeit, als die Scheidung einzureichen.

Irgendwie kann man sich schwer vorstellen, dass sich eine solch selbstbewusste Frau, wie Kim eigentlich immer zu sein schien, von einem Mann so unterbuttern lässt. Oder ist das nur eine Gegenoffensive zu der Klage ihres Noch-Gatten? Wie die 'Life & Style' berichtet, hat Kris ein Team von Anwälten engagiert und plant Kim in Millionenhöhe zu verklagen.

(Bildquelle: Splash/WENN)

— ANZEIGE —