Kim Kardashian beherzigt Kanye Wests Rat

Kim Kardashian beherzigt Kanye Wests Rat
Kanye sei Dank: Kim Kardashian unterstützt ihren Stiefvater Bruce Jenner bei dessen Geschlechtsumwandlung © Jordan Strauss/Invision/AP

Kim Kardashian (34) will die Pläne ihres Stiefvaters Bruce Jenner (65), eine Frau zu werden, unterstützen. Das verkündete der Reality-Star am Samstag via Instagram. Tatsächlich bringe sie Jenner "am meisten Verständnis entgegen", wie dieser in seinem TV-Interview mit Diane Sawyer, das am Freitag auf ABC im US-TV zu sehen war, sagte. Danken müsse Jenner aber vor allem Kardashians Ehemann Kanye West (37, "Mercy"), denn Kims Unterstützung liegt offenbar hauptsächlich an dem Zuspruch ihres Gatten.

- Anzeige -

Weise Worte vom Gatten

Wie Jenner erklärte, sei seine Stieftochter zu ihm gekommen, nachdem ihr Ehemann mit ihr gesprochen hatte. Kanye West hätte ihr demnach mit auf den Weg gegeben: "Ich kann mit der schönsten Frau der Welt verheiratet sein, und das bin ich. Ich kann das schönste Kind der Welt haben, und das habe ich. Aber ich bin nichts, wenn ich nicht ich selbst sein kann. Wenn ich nicht ehrlich zu mir selber sein kann, dann bedeutet das alles nichts." Diese Worte hat sich Kim Kardashian offenbar zu Herzen genommen.


Bruce Jenner hat mit seiner Ex-Frau Kris Jenner zwei gemeinsame Töchter, Kendall und Kylie. Zudem wurde er durch die Beziehung zum Stiefvater von Kourtney, Kim, Khloé und Rob Kardashian. Aus seiner ersten Ehe mit Chrystie Crownover (1972 bis 1981) hat Bruce Jenner die zwei Kinder Burt und Casey. Aus Ehe Nummer zwei mit Linda Thompson (1981 bis 1985) stammen die Söhne Brandon und Sam "Brody".

— ANZEIGE —