Kim Gloss verpasst ihrer Mutter ein Umstyling

Kim Gloss und ihre Mutter Agnes im Outfit-Streit
Kim Gloss und Mutter Agnes meckern über ihre Outfits

Kim Gloss: "Meine Mutter ist immer eins drüber!"

Typischer Mutter-Tochter-Zoff: Sängerin Kim Gloss ist ihre Mama super peinlich. Die 43-Jährige stylt sich gerne etwas jugendlicher: Mütze, Chucks und Boyfriend-Jeans trägt Mutter Agnes für ihr Leben gern. Für Kim ist sie damit "immer eins drüber". Mutter Agnes hingegen findet Kims Look viel zu brav für ihr Alter.

"Ich finde, dass ihre Schuhe null zum Kleid passen", so Kim im RTL-Interview. "Das ist Wildleder, die sind flippig und mit Fransen. Die Tasche passt auch überhaupt nicht und ich frage mich auch, was dieser Federohrring zu diesem Kleid soll." Das klingt nach einer ziemlich unzufriedenen Tochter. Nur Mutter Agnes kann das so gar nicht verstehen, denn ihr "gefällt ihr Lieblingsoutfit".

"Kim könnte noch mehr auf die Kacke hauen"

Kim Gloss und ihre Mutter Agnes nach dem Um-Styling
Kim Gloss und Mutter Agnes gefallen die neuen Looks

Bei den Debkowskis hängt der Style-Haussegen schief, denn Mama Agnes findet den Look ihrer Tochter langweilig. Stylistin Anne Pleli soll das Ganze wieder grade biegen. Im Gespräch mit RTL verrät sie, dass sowohl Mutter als auch Tochter Style-Nachhilfe gebrauchen könnten: "Kim könnte noch viel mehr auf die Kacke hauen. Die Mutter hingegen haut eben viel zu doll rein."

In diesem Alter "kann man sich solche Kombinationen nicht mehr leisten", findet Pleli. Ein Um-Styling soll helfen. Die 43-Jährige Agnes soll seriöser wirken, bei Kim darf es ruhig etwas verspielter werden. Mit dem Ergebnis sind Mutter und Tochter zufrieden. "Das finde ich richtig schön, mit der Frisur", lobt Kim ihre Mutter. "Du siehst auch Hammer aus", findet Agnes. Na, zumindest sind sich Mutter und Tochter jetzt mal einig.

— ANZEIGE —