Kim Gloss mit Beatmungsmaske: Rocco Stark lästert

Rocco Stark kritisiert Kim Debkowski Jetzt äußert sich auch ihr Ex Rocco Stark zu Kims Beatmungs-Bild

Posten in jeder Lebenslage - muss das sein?

Kim Gloss mit Beatmungsmaske und Infusionsnadel im Arm: Dieses Foto aus der Klinik postete die 21-Jährige auf ihrer Facebook-Seite. Dazu schrieb sie: „Autsch! So eine Speiseröhrenentzündung kann echt schmerzhaft sein...“ Doch statt Mitleid erntete Kim nur hämische Kommentare: „Zu viel Alkohol?“, „ADS“ und „Sollte man weniger den Finger in Hals stecken.“ So zog die Netzgemeinde über sie her.

— ANZEIGE —

Mit diesem bösen Shitstorm hatte die Sängerin sicher nicht gerechnet. Ihr Ex-Freund Rocco Stark wundert sich ebenfalls, allerdings über etwas ganz anderes. „Das ist ein Punkt, wo ich mich frage, warum man so was unbedingt posten muss?“ Nach den Schlagzeilen der letzten Wochen sei es eigentlich klar gewesen, dass das nicht unbedingt von Vorteil sei. „Aber das ist ihre Entscheidung. Sie ist alt genug.“

Komisch auch, dass zwischen dem ‚Speiseröhren‘-Bild und Fotos, die sie beim Partymachen zeigen, nur zwei Tage liegen. Bis morgens um vier feierte die Sängerin am 10. Januar in einem Hamburger Club – am 12. Januar dann das schlimme Klinikfoto. Hat sie einfach zu viel gefeiert?

Erst vor kurzem hat sie sich nach einer Diät mit superflachem Bauch gezeigt. Viele tippten daher auf eine Essstörung. Bulimie etwa kann zu einer Speiseröhrenentzündung führen. „Ich war lange genug mit ihr zusammen. Definitiv hat diese Dame keine Essstörung“, sagt dagegen Rocco. Da werde nur irgendwas erschaffen, um wieder eine Schlagzeile zu bekommen.

Angeblich hat Kim Tabletten gegen eine Magenschleimhautentzündung nicht vertragen, so dass ihre Speiseröhre sich entzündet hat. „Mir geht es mittlerweile wieder gut“, sagte sie der ‚Bild‘-Zeitung. Inzwischen hat Kim das Foto auf ihrer Facebookseite übrigens gelöscht. Schlagzeilen macht sie dennoch – allerdings nur negative …

Bilderquelle: Picture Alliance / Kim Gloss / Facebook

— ANZEIGE —