Kim Fisher - Schrieb in ihrem Beziehungsbuch über persönliche Ängste

Kim Fisher - Sängerin, Schauspielerin und Drehbuchautorin
Kim Fisher bei der Medienboard Vorweihnachtsparty in Berlin © picture alliance / Eventpress, Eventpress Herrmann

Kim Fisher hat viele Gesichter

Bereits während ihres Studiums interessierte sich Kim Fisher für die Arbeit beim Fernsehen.

- Anzeige -

Bei dem lokalen Sender ‘1A‘ in Berlin konnte sie als Volontärin in dieser Zeit erste Fernseherfahrungen sammeln. Bald darauf war sie dort auch als Redakteurin tätig und moderierte zum ersten Mal unter dem Künstlernamen Kim Fisher Ratgebermagazine wie ‘So geht’s: Recht‘ oder ‘Jetzt reicht’s‘.

Daneben widmete sich das Multitalent erfolgreich ihrer zweiten Leidenschaft: der Musik. Bereits von 1989 an war Fisher eine engagierte Sängerin in einer Band, die auf Events auftrat. 1996 startete sie dann eine Solokarriere als Schlagersängerin und veröffentlichte als Kim Fisher ein Jahr später ihr erstes Album mit dem Titel ‘Jetzt‘. Noch im gleichen Jahr erhielt sie dafür die ‘Goldene Stimmgabel‘ und den ‘Fred-Jay-Preis‘ für ihre deutschsprachigen Liedertexte. Es folgten die Alben ‘Sein‘ und ‘Follow me‘ in den Jahren 1999 und 2001.

In dieser Zeit gelang Fisher nun auch im Fernsehen der Durchbruch. Zusammen mit ihrem Kollegen Jörg Kachelmann moderierte sie von 1998 bis 2005 beim MDR die Talkshow ‘Riverboat‘. Die Sendung kam beim Publikum sehr gut an. Kims natürliche Art und ihre Offenheit sind ein Grund für den großen Erfolg der Show. Zudem galt sie als Idealbild einer intelligenten und unabhängigen Frau. Für ihre ‘Riverboat‘-Moderation erhielt Fisher im Jahr 2001 die ‘Goldene Henne‘. Die Liste der Sendungen und Galas, die Kim Fisher im Laufe ihrer Karriere moderierte, ist lang. Immer wieder war die beliebte Moderatorin in diversen Formaten der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender zu sehen. Sie moderierte beispielsweise 1999 und 2000 den ‘Echo‘ in der ARD, war 2004 Co-Moderatorin bei ‘Die große Knoff-Hoff-Show‘ im ZDF und präsentierte in den Jahren 2010 und 2011 die beliebtesten Sketche und Komiker der Deutschen in der ARD. Aber auch bei ProSieben in ‘Gott sei Dank, dass du da bist‘ stand sie vor der Kamera.

Seit August 2014 ist Kim mit ihrer Show ‘Kim kommt‘ im MDR zu sehen. Hier kann sie sich regelmäßig nicht nur als Moderatorin, sondern auch als Sängerin beweisen. Die Vielseitigkeit von Kim Fisher ist mit einer Gesangskarriere, zahlreichen Moderationen und Fernsehauftritten bei diversen Talkshows längst nicht ausgeschöpft.

Auch auf der Theaterbühne hat die Künstlerin Fuß gefasst. Seit 2004 ist sie regelmäßig auf verschiedenen Theaterbühnen in Hamburg, Berlin oder Köln zu sehen. Mit ihrer Band ‘Kim and the Fisherfriends‘ hat sie seit 2007 immer wieder verschiedene Bühnenauftritte. In der Zeit von 2006 bis 2010 war die Schauspielerin auch in einigen TV-Filmen mit von der Partie. Ein weiteres Standbein hat sie sich als Autorin aufgebaut.

Ihr Debütroman ‘90 Tage auf Bewährung‘ ist ein Beziehungsbuch, in dem sie über persönliche Ängste und Hemmungen in Beziehungssachen berichtet. Das Buch erschien im Jahr 2006. Spätestens mit den zwei darauffolgenden Büchern in den Jahren 2008 und 2009 hat sich Kim Fisher auch in der Literaturszene einen Namen gemacht.

— ANZEIGE —