Kim Cattrall wehrt sich: Auch ohne leibliche Kinder ist sie eine Mutter

Kim Cattrall fühlt sich als Mutter.
Kinderlose Kim Cattrall fühlt sich als Mutter. © AFP/Getty Images, JUSTIN TALLIS

"Kinderloser" SATC-Star Kim Cattrall fühlt sich angegriffen

In 'Sex and the City' spielte Kim Cattrall die erfolgreiche Geschäftsfrau Samatha Jones, die reihenweise Männer verführt. Eine feste Bindung oder sogar Kinder? Undenkbar. Und auch im wahren Leben spielt Cattrall keine Mutterrolle. Obwohl die mittlerweile 59-jährige Schauspielerin mehrere Male verheiratet war, ist sie bis heute kinderlos – zumindest biologisch.

- Anzeige -

Denn fragt man Kim Cattrall, sieht das ganz anders aus. Für sie bedeutet Muttersein mehr, als nur ein Kind zu gebären. Im Interview mit 'BBC Radio 4's Woman's Hour' erzählte die Kanadierin nun, dass sie sich auch ohne Nachwuchs als Mutter fühle. "Ich bin rein biologisch gesehen keine Mutter, aber bin ich ein Elternteil. Ich betreue viele junge Schauspieler und Schauspielerinnen und habe eine sehr enge Beziehung zu meinen Neffen und Nichten."

Besonders der Begriff "kinderlos" ärgert die Schauspielerin. Im Gespräch mit Moderator Jane Garvey ließ Cattrall ihrem Ärger freien Lauf: Der Begriff "kinderlos klingt, als wäre man weniger wert, nur weil man keine eigenen Kinder hat."

Dass auch die private Samantha Jones keine Kinder hat, war für die Schauspielerin nie eine bewusste Entscheidung. Zwischen Schauspiel-Jobs und mehreren Trennungen, verschob Cattrall ihren Kinderwunsch immer wieder. So lange, bis die biologische Uhr irgendwann abgelaufen war.

"Ich habe vielleicht keine Windeln gewechselt – und das ist auch völlig okay für mich – aber dafür habe ich beispielsweise meiner Nichte geholfen, ihre Medizin-Schule zu meistern und meinen Neffen durch eine schwierige Zeit hindurch begleitet, als er zur Army musste. Das waren typische Aufgaben einer Mutter, nicht einer Tante."

— ANZEIGE —