Kim Basinger: Ein Leben ohne Medikamente

Kim Basinger
Kim Basinger © coverme.com

Kim Basinger (60) wollte sich ihren Ängsten stellen - ohne den Einfluss von Medikamenten. 

- Anzeige -

Jetzt ist alles schöner 

Die Schauspielerin ('Wie durch ein Wunder') sprach in einem Interview über die Zeiten in ihrem Leben, als sie keinen Tag ohne Medikamente überstehen konnte und unter Angstzuständen litt. Doch der Star hat es geschafft, seine Medikamentensucht zu bekämpfen und schätzt das Leben wieder viel mehr als früher. "Jetzt wache ich auf und genieße den Tag. Ich wollte nicht mehr mit den Medikamenten leben. Ich wollte allem entgegentreten, vor dem ich Angst hatte", erklärte sie gegenüber dem Magazin 'People'. 

Die Person, die sie heute sei, sei das Resultat ihrer Karriere - der guten und der schlechten Zeiten. Mittlerweile vermeidet Basinger zwar Hollywoodpartys, doch die Schauspielerei liebe sie noch immer. "In diesem Geschäft kann man ganz obenauf sein oder ganz unten. Ich kenne beide Seiten. Das macht einen zu der Person, die man ist. Ich bin gesegnet, weil ich schon so lange dabei bin. Ich bin kein großer Fan des roten Teppichs, aber ich liebe die Arbeit", erklärte sie.

Die Ehe von Kim Basinger und ihrem Schauspielkollegen Alec Baldwin (55, 'Blue Jasmine') ging 2002 in die Brüche. Im Zuge der Scheidung kam es zu einem erbitterten Sorgerechtskampf um die gemeinsame Tochter Ireland (18), die zwischen ihren streitenden Eltern stand. Die Darstellerin und ihre Tochter stehen sich sehr nahe. Ireland ist mittlerweile als Model erfolgreich - und das sei ihr alleiniger Verdienst: "Sie wuchs im Rampenlicht auf, aber ich habe versucht, ihr Stabilität und eine ruhige Welt zu ermöglichen. Man möchte einfach, dass Kinder ihrem eigenen Weg folgen und sie hat das ganz allein getan", betonte Kim Basinger. 

© Cover Media

— ANZEIGE —