Kiesza steht zu ihrem persönlichen Album

Kiesza
Kiesza © Cover Media

Kiesza (25) ist stolz auf ihre Platte 'Sound of a Woman'.

- Anzeige -

Mit viel Gefühl

Die Sängerin ('Hideaway') tauchte vor einigen Monaten im Rampenlicht auf und brachte im Oktober ihr Album heraus. Wie viele Künstler verewigte sie darauf Momente, die ihr Leben veränderten.

"Dieses Album war sehr persönlich, trotzdem lasse ich mich von vielen Dingen inspirieren. Ich habe das Gefühl, dass da viel in mir war, was darauf wartete rauszukommen", beschrieb sie im Gespräch mit der britischen Tageszeitung 'The Sun'. "Da waren viele unterdrückte Gefühle, die ich in die Musik übersetzte."

Die Kanadierin veröffentlichte bereits 2008 ein Album, das es aber nicht in die Charts schaffte. Jetzt befindet sie sich auf ihrem Zug, die Welt zu erobern und kann noch nicht wirklich fassen, wie sich ihr Leben in den vergangenen Monaten so schlagartig veränderte.

"Das ist komisch, weil es so schnell passierte. Es gab aber auch das Gefühl von Isolation, und ich empfand eine gewisse Dualität zwischen der Tatsache, dass mich die Leute erkennen und in dieser kleinen Welt des Tourens eingeschlossen zu sein.

Das war schwer zu verarbeiten - und das ist es immer noch! Als die Dinge zu Ende gingen, fühlte es sich fast so an, als hätte es sie gar nicht gegeben. Ich spielte im Wembley Stadion und fragte mich danach, ob das wirklich passiert ist."

Da Kiesza fest vorhat, noch lange die Musikbranche mit Hits in Atem zu halten, wird sie wohl noch genug Zeit haben, sich an ihr neues Leben als Popstar zu gewöhnen.

Cover Media

— ANZEIGE —