Kid Rock findet Assistenten tot auf seinem Grundstück

Kid Rock trauert um seinen Assistenten
Kid Rock © Cover Media

Kid Rock (45) ist tief erschüttert, nachdem sein persönlicher Assistent Mike Sacha im Alter von nur 30 Jahren tot auf seinem Grundstück gefunden wurde.

- Anzeige -

Schwerer Quad-Unfall

Der Mitarbeiter des Rocksängers ('All Summer Long') verlor nach Polizeiangaben wohl die Kontrolle über sein Quad, nachdem er Gäste eines Barbecues von Kid Rocks Anwesen in Nashville zu einem Uber-Taxi in der Einfahrt des Hauses brachte. Auf dem Rückweg sei der Unfall dann passiert. Rettungskräfte wurden zwar alarmiert, doch bei deren Eintreffen soll Mike Sacha bereits tot gewesen sein.

"Ich bin tieftraurig, mitteilen zu müssen, dass mein persönlicher Assistent Mike Sacha heute bei einem Quad-Unfall hier in Nashville ums Leben gekommen ist", schrieb Kid Rock auf seiner offiziellen Webseite. "Er war ein Mitglied unserer Familie und einer der tollsten jungen Männer, mit denen ich nicht nur arbeiten, sondern auch befreundet sein durfte. Ich weiß, dass ich für uns alle spreche, wenn ich seiner Familie mein tiefstes Beileid ausspreche. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie sie sich fühlen müssen. Ich selbst, die Band, unsere Familie, Freunde und Mitarbeiter sind über diesen Verlust tieftraurig."

Eigentlich sollten Kid Rock und sein Team am Dienstag [26. April] nach Michigan reisen, er habe allerdings beschlossen, bei Sachas Leichnam zu bleiben, "bis ich ihn zu seiner Familie nach Hause bringen kann". Weiter bat er die Medien darum, die Privatsphäre der Trauernden "in dieser schweren Zeit" zu respektieren.

Cover Media

— ANZEIGE —