Khloé Kardashian: Wütend auf Rob

Khloé Kardashian
Khloé Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (29) soll ihren Bruder Rob (27) aus ihrem Haus geworfen haben.

- Anzeige -

Hochverrat!

Die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') ist Berichten zufolge sauer auf den Sockendesigner, da dieser noch immer mit ihrem Noch-Ehemann Lamar Odom (34) in Kontakt steht. Dieser soll das TV-Starlet betrogen haben, woraufhin es sich von dem Basketball-Profi trennte. "Khloé rastete aus, als sie das herausfand. Das war wie ein Schlag ins Gesicht", flüsterte ein Nahestehender der Promi-Familie dem britischen 'Now'-Magazin. "Sie und Rob standen sich schon immer nahe und er wohnt bei ihr, während er sein Leben wieder in den Griff bekommt. Für sie ist das allerdings Hochverrat. Es fiel ihr schwer genug, Lamar zu verlassen, und er hat noch nicht mal die Scheidungspapiere unterschrieben. Sie will die Sache hinter sich bringen - das Schlimmste, was Rob also hätte tun können, ist, Lamar zu motivieren, in ihrem Leben zu bleiben. Momentan will sie Rob weder sehen noch hören."

Auch mit seiner anderen Schwester Kim Kardashian (33) soll Rob es sich verscherzt haben, nachdem er im vergangenen Monat ihrer Hochzeit in Florenz fernblieb. Die Feierlichkeiten, die im Vorfeld in Paris stattfanden, besuchte er hingegen, doch dort soll es zum Streit zwischen ihm und Kim gekommen sein. Gegenüber 'Radar Online' enthüllte ein Eingeweihter: "Nachdem sie in Paris ankamen, gerieten Rob und Kim in eine hitzige Auseinandersetzung, weil sie meinte, dass er einfach nur im Hotel herum vegetierte. Sie ermunterte ihn, nach draußen und auf Besichtigungstour zu gehen, was er aber ablehnte."

Cover Media

— ANZEIGE —