Khloé Kardashian: Positiv in die Zukunft

Khloé Kardashian
Khloé Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (29) wird sich von ihrer Scheidung wieder erholen.

- Anzeige -

Warum keine zweite Heirat?

Die Fernsehdarstellerin ('Keeping Up with the Kardashians') steckt momentan mitten in der Scheidung mit ihrem Noch-Ehemann Lamar Odom (34). Doch sie nimmt ihre gescheiterte Ehe nicht als Anlass, verbittert zu sein. "Sie ist jung und stabil und kann sich davon wieder erholen. Sie hat gelernt, geduldig zu sein, verständnisvoll und vor allem liebevoll. Sie will wieder einen Mann so lieben, wie sie Lamar geliebt hat", berichtete ein Insider 'Hollywood Life'.

Auch wenn der Fernsehstar für eine neue Beziehung offen ist, hat er es nicht eilig und will nichts überstürzen. Khloé Kardashian hat mittlerweile akzeptiert, dass ihre vierjährige Ehe mit dem Sportler vorbei ist, aber sie erholt sich noch von dem Liebesaus. "Sie lässt sich Zeit, weil sie es noch nicht verarbeitet hat", hieß es weiter. Das sprunghafte Verhalten Odoms in den letzten Wochen ihrer Beziehung soll sie sehr durcheinandergebracht haben. "Sie wünschte, dass sie es besser gewusst hätte und dass es eine Art von Zeichen gegeben hätte, um besser auf dieses Verhalten vorbereitet gewesen zu sein."

Im Gegensatz zum Liebesleben des Stars läuft seine Karriere momentan hervorragend. Cheryl Cole (30, 'Under the Sun'), die kürzlich bestätigte, dass sie als Jury-Mitglied zu der britischen Ausgabe von 'X Factor' zurückkehrt, möchte Kardashian angeblich mit an Bord holen. Sie trat bereits in der US-amerikanischen Version der Fernsehsendung auf und laut Cole könnte sie auch in England erfolgreich sein. "Cheryl weiß, dass sie Simon um den kleinen Finger wickeln kann und bat ihn, Khloé eine zweite Chance zu geben. Sie denkt, dass sie sehr geistreich und witzig sein wird, außerdem ist sie in Großbritannien sehr beliebt. Es wäre ihrer Meinung nach gut für die Show, wenn sie eine gute Freundin dabei hätte, mit der sie lachen kann", berichtete ein Insider dem britischen 'Heat'-Magazin.

In jedem Falle würde ein Auftritt in der Talentshow Khloé Kardashian auf andere Gedanken bringen.

© Cover Media

— ANZEIGE —