Khloé Kardashian nimmt Kylie Jenner in Schutz

Khloé Kardashian nimmt Kylie Jenner in Schutz
Khloé Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (31) hat das Gerede über ihre kleine Halbschwester Kylie Jenner (17) satt.

- Anzeige -

Sie ist kein normaler Teenager

Seit einigen Monaten wird Kylie mit dem Rapper Tyga (25) in Verbindung gebracht, was vielen wegen des Altersunterschieds ein Dorn im Auge ist. Khloé kann die Aufregung nicht nachvollziehen. "Ich glaube, als ich 16 war, habe ich wahrscheinlich auch mit jemandem in seinen 20ern gef***t", so der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') gewohnt unverblümt. "Ich würde nicht sagen, dass ich gedatet habe, wahrscheinlich habe ich einfach nur mit ihnen geschlafen. Kylie ist vielleicht 17, aber bedenkt man, was Kylie durchgemacht hat und das Leben, das sie lebt, dann ist Kylie keine normale 17-Jährige."

Während andere Teenies zum Abschlussball gehen oder mit Freundinnen Pyjamapartys feiern, kaufte sich Kylie kürzlich ihr erstes Haus - ein deutliches Zeichen, dass sie nicht mit anderen Mädchen in ihrem Alter verglichen werden kann, fand Khloé: "Kylie hat Businessmeetings und hat ihr erstes Haus gekauft. Sie hat ein Meeting mit Karl Lagerfeld im Privatjet. Sowas machen Leute noch nicht mal in ihren 30ern. Das ist selten, also lasst uns das auch wie einen Ausnahmefall behandeln."

Nicht nur Kylie kann sich auf die Verteidigung von Khloé verlassen, sondern natürlich auch Halbschwester Kendall (19) sowie ihre Geschwister Kim (34), Kourtney (36) und Rob Kardashian (28). "Ich bin wie eine Löwin und sie sind meine Jungen. Legt euch nicht mit meinen Jungen an, denn ich werde euch den Kopf abreißen!", warnte Khloé Kardashian.

Cover Media

— ANZEIGE —