Hollywood Blog by Jessica Mazur

Khloe Kardashian nach KKK-Witz unter Beschuss

Khloe Kardashian nach KKK-Witz unter Beschuss
Khloe Kardashian nach KKK-Witz unter Beschuss © Bild: Instagram/Khloe Kardashian

von Jessica Mazur

Kim Kardashian kann auf ihrem Mega-Hintern ein Champagnerglas balancieren und will damit das Internet lahmlegen. Tolle Idee! Dumm nur, dass ihr ausgerechnet die eigene Schwester die "Schlagzeilen-Butter" vom Brot nimmt. Frei nach dem Motto: In den Hollywood Klatschspalten ist stets Platz genug für zwei Kardashian-Är***e, postete Schwester Khloe fast zeitgleich zu Kims Paper Magazine Pics ein Foto auf Instagram, das heute in den US Medien für soviel Aufregung sorgte, dass Kims Kiste den Schlagzeilen-Thron tatsächlich teilen musste.

- Anzeige -

Das besagte Foto – das Khloe mittlerweile wieder von ihrem Account gelöscht hat – zeigte die drei Kardashian-Schwester Kim, Khloe und Kourtney fröhlich in die Kamera grinsend und war mit den Worten 'The Only KKK - To Ever Let Black Men in' versehen. Nun steht KKK in erster Linie natürlich nicht für die Kardashians, sondern für den Ku Klux Klan, deren Umgang mit Black Men in der amerikanischen Geschichte bestens bekannt sein dürfte. Noch heute soll die offiziell als 'Hate Group' bezeichnete Vereinigung knapp 10.000 Mitglieder haben. Nicht gerade ein amüsantes Thema also, und deshalb wird hier auch lautstark diskutiert, ob Khloes kleines Wortspiel nun völlig daneben oder doch irgendwie ganz lustig ist. Denn dass die Kardashians – bis auf wenige Ausnahmen – eine große Schwäche für dunkle Haut haben, ist ja nun nicht von der Hand zu weisen.

Trotzdem lautet die Ansicht vieler: "Geht gar nicht!" So löste das Foto auf Twitter nicht nur einen handfesten Shitstorm aus, sondern auch Einträge wie „Diese Idioten machen sich über einen grausamen Teil unserer Geschichte lustig“, "Witze über KKK sind genauso abscheulich wie Witze über den Holocaust" und "Diese Familie ist und bleibt Abschaum" auf Gossip-Seiten wie 'US Weekly', 'People' oder 'Eonline'. Die Aufregung ist so groß, dass selbst CNN über den "Vorfall" berichtet. Doch Khloes Sinn für Humor findet auch Verständnis. So heißt es auf 'Gawker.com' zum Beispiel: "Khloe Kardashian hat endlich den KKK Witz gepostet, den wir alle schon ewig im Kopf haben."

Zu Khloes Verteidigung muss man sagen, dass das Foto mit dem KKK Spruch bereits seit zwei Jahren im Internet kursiert. Aber als Medienprofi hätte ihr natürlich trotzdem klar sein müssen, was passiert, wenn man einen derartigen "Witz" mit seinen 14,5 Millionen Followers teilt. Naja, das war ihr wohl auch klar. Hat ja schließlich mal wieder geklappt. Khloe ergattert heute genauso viele Schlagzeilen, wie Schwester Kim. Und das ganz ohne ihren öligen Hintern zu zeigen... So viel Talent auf einem Haufen.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Khloe Kardashian nach KKK-Witz unter Beschuss
© Bild: Jessica Mazur