Khloé Kardashian muss Promo-Termine canceln

Khloé Kardashian muss Promo-Termine canceln
Khloé Kardashian © Getty Images, Jerod Harris

Khloé Kardashian (31) musste aus gesundheitlichen Gründen zwei Autogrammstunden absagen. Fast täglich besucht Khloé Kardashian ihren Ex Lamar Odom im Krankenhaus. Laut 'TMZ' habe sich Khloé dabei offenbar eine Staphylokokken-Infektion eingefangen. Eine Wunde an ihrem Bein soll sich entzündet haben. Daraufhin bekam sie Fieber, Schüttelfrost und geschwollene Drüsen. Die Schwester von Kim Kardashian, die derzeit fleißig ihr neues Buch 'Strong Looks Better Naked' promotet, hat jetzt eine geplante Autogrammstunde in Houston, Texas, abgesagt. Auf Twitter entschuldigte sie sich für die Verschiebung des Auftritts. 

- Anzeige -

Sie ist krank

Die vergangenen Wochen waren für Khloé sicher nicht einfach. Im Oktober wurde ihr Noch-Ehemann Lamar Odom (35) bewusstlos in einem Bordell aufgefunden. Seitdem wird er im Krankenhaus behandelt, nachdem eine Drogenüberdosis zu mehreren kleinen Schlaganfällen geführt haben soll. Auch wenn sich sein Zustand mittlerweile verbessert hat, ist der Weg zu einer vollständigen Genesung noch weit. Khloé wacht seit seiner Einlieferung ins Krankenhaus an seiner Seite. "Es ist wirklich komisch, etwas zu verkaufen oder allen zu sagen 'Kauft mein Buch', wenn etwas sehr Ernstes im Leben passiert", sagte Khloé kürzlich der 'Associated Press'. "Das echte Leben passiert und nichts kann das aufhalten. Aber deine Arbeit kann auch nicht einfach aufhören. Deshalb muss man lernen, alles unter einen Hut zu bekommen und immer noch Zeit für sich selbst zu finden." 

Mit Lamar Odom ist Khloé Kardashian seit 2009 verheiratet, Ende 2013 reichte sie allerdings die Scheidung ein, die aber bis heute nicht offiziell vollzogen wurde.

Cover Media

— ANZEIGE —