Khloé Kardashian macht sich Sorgen um ihren Ex Lamar Odom

Khloé Kardashian sorgt sich um ihren Ex
Khloe Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (31) hofft, dass sie ihren Ex Lamar Odom (36) zu einer Entzugstherapie überreden kann.

- Anzeige -

Er braucht einen Entzug!

Der einstige Basketballstar kämpft schon seit Jahren gegen seine Alkohol- und Drogensucht an, im Oktober sorgte eine Überdosis sogar für einen Zusammenbruch in einem Bordell, woraufhin er zunächst im Koma lag und daraufhin monatelang im Krankenhaus behandelt werden musste. Wie es scheint, war dies für ihn allerdings kein Weckruf: Vergangene Woche wurde Lamar nämlich in einer Kneipe gesehen, wo er laut Augenzeugen mehrere Drinks gehabt haben soll. Nachdem die Webseite 'TMZ' darüber berichtete, ist seine Noch-Ehefrau alarmiert. Khloé will ihn dazu bringen, eine Therapie zu machen.

"Lamar hat kein Problem mit einer körperlichen Reha, aber er weigert sich, sich mit seinen Drogen-Dämonen auseinanderzusetzen", verriet ein Freund des einstigen Paares gegenüber 'TMZ'. "Khloé hat sogar ein ambulantes Programm vorgeschlagen, aber Lamar bleibt trotzig. Khloé hat ihren Freunden und der Familie schon gesagt, dass sie irgendwann an einen Punkt kommen wird, an dem sie nicht mehr versuchen kann, Lamar ständig zu retten."

Tatsächlich war Khloé Kardashian in den vergangenen Jahren immer für Lamar da, obwohl sie sich bereits 2013 trennten. Obwohl er sie während ihrer Ehe mehrfach betrogen haben soll und nach der Trennung in Interviews über sie sprach, hielt die TV-Ikone zu ihm. Nach seiner Überdosis im Herbst wachte sie ununterbrochen an seinem Bett und legte sogar die fast vollzogene Scheidung auf Eis.

Cover Media

Khloé Kardashian zählt Kalorien beim Sex
Khloé Kardashian zählt Kalorien beim Sex "Ich habe diesen Sex-Rechner gefunden" 00:01:01
00:00 | 00:01:01
— ANZEIGE —