Khloé Kardashian: Im Schatten von Kim und Kourtney

Khloé Kardashian: Im Schatten von Kim und Kourtney
Khloé Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (31) wurde früher ständig mit ihren Schwestern Kourtney (37) und Kim (35) verglichen.

- Anzeige -

Ständige Vergleiche

In einem neuen Blog-Eintrag erinnert sich die Reality-TV-Darstellerin ('Keeping Up With The Kardashians') auf ihrer offiziellen Webseite und App an ihre Teenager-Jahre zurück und daran, dass sie damals im Schatten ihrer älteren Geschwister stand.

"Es war zwar schön, Kim und Kourtney als meine automatische Gruppe zu haben, aber manchmal war es auch schwer", gestand Khloé, Tochter von Robert Kardashian (†59) und Kris Jenner (60). "Sie hatten teilweise schon ihren Abschluss, als ich zur Schule kam, aber ich kann man erinnern, dass die Lehrer meinten: 'Du bist IHRE Schwester?'. Ich hatte keine eigene Identität und wurde mit ihnen verglichen."

Weiter beschrieb sich die Fashionista als "Einzelgängerin", die sich nichts aus Popularität machte. "Ich war stets mit den Lehrern befreundet", fügte Khloé hinzu.

Schulwechsel gehörten indes bei ihr an die Tagesordnung. "Meine Eltern ließen sich scheiden, als ich vier Jahre alt war. Meine Mutter lebte in Malibu, mein Vater in Beverly Hills", erzählte die Fernseh-Beauty. "Ich habe Millionen unterschiedliche Schulen besucht, weil sie versuchten, eine gute Umgebung für mich zu finden."

Letztendlich schrieb sie sich - ohne die Erlaubnis ihres Vaters - in der Alexandria Academy ein, deren Unterricht freiständiger verläuft. "Mein Vater war wütend, als er das herausfand - und ich hatte solche Angst, ich zitterte", verriet die Kardashian-Schwester. "Er sagte: 'Ich bin wirklich sauer, aber weil du so viel Mühe in diese Sache gesteckt hast, lasse ich es durchgehen'." Glück für Khloé! Sie machte ihren Abschluss an der Akademie, was sie eigener Meinung nach nicht an einer "traditionellen Schule" geschafft hätte.

Cover Media

— ANZEIGE —