Khloé Kardashian hat resigniert

Khloé Kardashian hat resigniert
Khloé Kardashian © Cover Media

Khloé Kardashian (31) verbrachte ihren Geburtstag am Wochenende ohne ihre Mutter Kris Jenner (59) - für sie keine echte Überraschung.

- Anzeige -

Mama Kris ist nie da

Am Samstag [27. Juni] feierte die junge Promi-Lady ('Khloé & Lamar') ihren Ehrentag und lud ihre Liebsten zu einer gemütlichen Bowling-Party ohne großes Brimborium ein. Aber Mama Kris fehlte: Sie vergnügte sich mit ihrem neuen Freund Corey Gamble in Paris.

Wie zum Trotz ließ ein Freund von Khloé jetzt wissen, dass das völlig okay sei: "Khloé hat schon vor Ewigkeiten aufgehört, sich über die Abwesenheit ihrer Mutter zu ärgern", sagte er 'Radar Online'.

Schon am 17. März verpasste Kris Jenner einen Kindergeburtstag: Ihr Sohn Robert feierte seinen 28. ohne sie. Damals war die Matriarchin gerade im Urlaub in Mexiko.

Am 8. Juni aber, als ihr Schwiegersohn Kanye West (38, 'Gold Digger') seinen Ehrentag beging, stand Mama Kris Spalier!

"Genau wie bei Rob dachte Kris, es würde für Khloé reichen, wenn sie ihr eine Nachricht über Social Media zukommen lässt, statt wirklich da zu sein", schüttelte der Insider den Kopf und untermauerte: "Es spricht Bände, dass Kris alles stehen und liegen ließ, um auf Kanyes Geburtstag zu sein, obwohl er nicht einmal eines ihrer Kinder ist."

Um den Tag noch schwieriger zu machen, musste Khloé auch auf ihre ältere Schwester Kim (34) und Kanye verzichten, da der Rapper beim Glastonbury Festival auftreten musste.

"Khloé ist von der Art ihrer Mutter nicht mehr überrascht. Es tat ihr aber weh, dass Kim und Kanye nicht auf ihrer Party waren", verriet der Alleswisser über den Geburtstagsärger von Khloé Kardashian.

Cover Media

— ANZEIGE —