Khloé Kardashian fühlt sich manchmal "zu fett und unattraktiv"

Khloé Kardashian fühlt sich zu dick.
Khloé Kardashian ist mit ihren Kurven nicht glücklich. © splashnews.com

Khloé Kardashian steht unter enormen Druck

Die Kardashians haben weibliche Kurven wieder salonfähig gemacht und den Po zu DEM Körperteil schlechthin erklärt. Doch eine ist mit ihrer Sanduhr-Silhouette gar nicht glücklich. Obwohl Khloé Kardashian in den letzten zwei Jahren durch hartes Training ganze 16 Kilo abgenommen hat, fühlt sie sich immer noch "zu fett und unattraktiv", wie sie auf ihrer Homepage verrät.

- Anzeige -

Nachdem die 31-Jährige für ihren Gewichtsverlust viel Lob geerntet hatte, sei der Druck weiter angestiegen. Auf dem Cover des 'Complex'- Magazins wurde sie in Fitness-Posen abgelichtet und machte mit ihrem Hinterteil sogar Schwester Kim Konkurrenz. So ästhetisch die Bilder auch sind, sie bilden einen Moment ab, in dem die die 31-Jährige vor Selbstbewusstsein strotzt – das sei leider nicht immer der Fall.

"Abgesehen von all meiner harten Arbeit im Fitnessstudio, gibt es immer noch Tage, an denen ich mich fett und unattraktiv finde. Ich glaube, alle Frauen kennen dieses Gefühl. Ich denke, die Leute vergleichen mich ständig mit meinem Cover auf dem ‘Complex‘-Magazin und beurteilen mich aufs Neue.“

Harte Trainingseinheiten sind Khloé Kardashian nicht genug

Khloé Kardashian musste sich wegen der Bilder im 'Complex'-Magazin einiger Kritik stellen.
Khloé Kardashian zeigt auf Instagram, wie hart sie für ihren Körper trainiert. © Instagram

Um bloß nicht wieder zuzunehmen, gehören nicht nur tägliche Trainigseinheiten zu ihrem Tagesproramm, sie greift auch zu anderen, umstrittenen Mitteln. Erst kürzlich postete sie auf ihrem Instagram-Account einen Schnappschuss, der sie mit einer Wespentaille zeigt: "Ich bin Fitness-süchtig, aber eine kleine, zusätzliche Unterstützung schadet keinem." Ein sogenannter 'Waist Trainer' soll die Taille noch schmaler machen.

Der TV-Star will aller Welt zeigen, wie hart sie für ihren Body kämpft. In den sozialen Netzwerken musste sie sich dafür jedoch einige Kritik anhören. Böse Zungen werfen ihr sogar vor, die Bilder im 'Complex'-Magazin seien stark bearbeitet und würden nicht ihren echten Körper zeigen. Auf Instagram hat Khloé ihnen schließlich das originale und retuschierte Bild im Vergleich gezeigt und bewiesen: Ihr Körper kann sich sehen lassen! Hoffentlich holt sie sich in schwachen Momenten, diese positiven Gedanken wieder hoch und setzt sich nicht zu sehr unter Druck.

— ANZEIGE —