Khloé Kardashian begeistert Armenier

Khloé Kardashian (30) war von ihrem Empfang in Armenien schwer beeindruckt.

- Anzeige -

Herzlicher Empfang

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') besuchte das Land gemeinsam mit ihrer Schwester Kim (34), deren Ehemann Kanye West (37, 'Stronger') und der Tochter des Paares, North (22 Monate). Der Kardashian-Clan hat armenische Wurzeln, dementsprechend wurden die beiden Schwestern willkommen geheißen. Auf Instagram teilte Khloé gleich nach der Ankunft erste Schnappschüsse. "Die Liebe und der Empfang in Armenien waren überwältigend schön!!! Ich kann ganz ernsthaft nicht fassen, dass ihr Engel mit Blumen und Lächeln vor unserem Hotel steht", schrieb sie zu einem Bild von der Menschenmenge, die sich angesammelt hatte. Die lange Reise von Los Angeles nach Armenien machte Khloé natürlich zu schaffen, trotzdem schmiedete sie viele Pläne. "Ich will unbedingt etwas Schlaf bekommen und Armenien bei Tageslicht sehen! Ich hoffe, ich kann schlafen. Ich freue mich so sehr, hier zu sein."

Angenommen wurde zunächst, dass die Kardashian-Schwestern nach Armenien reisten, um dem Völkermord an den Armeniern zu gedenken, der sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt. Kims Sprecher dementierte dies allerdings und versicherte, die beiden würden lediglich ihre Wurzeln entdecken wollen. Robert Kardashian († 59), der Vater der TV-Stars, hatte einen armenisch-amerikanischen Ursprung.

Kim und Khloé Kardashian machen aber nicht nur Urlaub, schließlich sollen die 'E!'-Kameras dabei sein, um die Erlebnisse für neue Folgen von 'Keeping Up with the Kardashians' aufzuzeichnen.

Cover Media

— ANZEIGE —