Khloé Kardashian: Auch Lamar Odom reicht die Scheidung ein

Khloé Kardashian: Auch Lamar Odom reicht die Scheidung ein
Lamar Odom und Khloé Kardashian © Cover Media

Nachdem Khloé Kardashian (32) bereits die Scheidung von Lamar Odom (36) eingereicht hat, tat dieser es ihr nun gleich.

- Anzeige -

Ende einer turbulenten Ehe

Ende 2013 trennte sich die Reality-TV-Beauty ('Keeping Up with the Kardashians') von dem einstigen Basketballprofi nach vier Jahren Ehe. Schon damals reichte sie auch die Scheidung ein, die nötigen Papiere wurden von dem einstigen Paar allerdings erst im Juli vergangenen Jahres unterzeichnet. Doch während die beiden noch auf die offizielle Bestätigung durch ein Gericht warteten, erlitt Lamar im Oktober 2015 eine Drogenüberdosis, die ihm fast das Leben kostete. Khloé zog die Scheidung zurück, um sich um ihren Ex kümmern zu können.

Mittlerweile geht es Lamar wieder besser, im Mai reichte Khloé also zum zweiten Mal die Scheidung ein und gab als Begründung "unüberbrückbare Differenzen" an. Zwei Monate später folgt Lamar nun mit seinem eigenen Scheidungsantrag, berichtete 'TMZ'. In diesem gab er denselben Trennungsgrund an und forderte zudem, dass seine Ex keinen Unterhalt von ihm erhalte. Verwunderlich, schließlich schlossen die beiden einst einen Ehevertrag. Zudem einigten sie sich bereits darauf, dass sie ihre jeweiligen Anwaltskosten selbst übernehmen würden.

Sollten sich Khloé Kardashian und Lamar Odom in den wichtigsten Punkten einig sein, könnten sie schon zum Ende des Jahres offiziell geschieden sein.

Cover Media

— ANZEIGE —