Kevin Tighe ist nicht aus dem US-amerikanischen Fernsehgeschäft wegzudenken

Kevin Tighe (l.) Schauspieler
Kevin Tighe (l.) in 'Notruf California'

Unvergessliche Karriere-Highlights

Kevin Tighe war schon früh mit der Schauspielerei vertraut, da auch sein Vater als Schauspieler sein Geld verdiente.

- Anzeige -

Im Alter von fünf Jahren zog er mit seiner Familie von Los Angeles in die nahegelegene Stadt Pasadena, begann dort Schauspielunterricht zu nehmen und erste Erfahrungen auf der Bühne zu sammeln. Nach seinem High School Abschluss 1962 absolvierte Tighe im Jahr 1967 seinen Master of Fine Arts an der ‘University of Southern California‘ im Fach Schauspiel - und ebnete damit den Weg ins Traumberufsfeld. Doch bevor er seine Schauspielkarriere richtig in Angriff nehmen konnte, wurde der gebürtige Kalifornier in die U.S. Army eingezogen.

Seinen allerersten Filmaufritt hatte Kevin Tighe in der Dustin Hoffman-Filmproduktion ‘The Graduate‘. Bei seinen anschließenden Theaterauftritten am ‘Taper Theatre‘ und am ‘Ahmanson Theatre‘ in Los Angeles lernte er bekannte Darsteller wie Michael Landon und Lorne Greene kennen. Als die Universal Studios das junge Talent entdeckt und ihm einen Vertrag angeboten hatten, verlief Tighes berufliche Laufbahn schnell erfolgreich. Als Notfall-Sanitäter Roy DeSoto in der Krankenhausserie ‘Notruf California‘ feierte er seinen bis heute größten Karriereerfolg. Für seine überzeugende schauspielerische Leistung im Film ‘Harter Mann in Uniform‘ verlieh man dem TV-Star 1993 den kanadischen Filmpreis Genie Award.

— ANZEIGE —