Kevin Jonas: Entsetzt von Schießerei

Kevin Jonas
Kevin Jonas © coverme.com

Kevin Jonas (25) betet für die Betroffenen der neuesten Schießerei in Amerika.

- Anzeige -

Meine Gebete sind bei euch

Der ehemalige Jonas-Brothers-Sänger ('Fly With Me') wandte sich auf Twitter an seine Fans, nur Minuten, nachdem es in seiner Heimatstadt New Jersey am Montag eine Schießerei in einem Einkaufszentrum gegeben hatte. Diese fand in der Garden State Plaza Mall in Paramus statt, die etwa 20 Minuten südwestlich von Manhattan liegt.

Kevin, der mit seinen Brüdern Nick (21) und Joe (24) nur etwa zwölf Minuten vom Tatort, in Wycoff, aufwuchs, versicherte, mit seinen Gedanken bei den Opfern zu sein. "Ich hoffe, jeder in der Garden State Mall ist in Sicherheit. Meine Gedanken und Gebete sind bei euch", twitterte er.

Auch Debra Messing (45, 'Smash') erklärte über Twitter ihre Sorge über die ansteigende Waffengewalt in Amerika. Die Schauspielerin wuchs in Rhode Island auf. "Ich bete für jeden in der Mall in Paramus ... Das ist eine furchtbare Epidemie."

Reality-Sternchen Snooki (25, 'Jersey Shore') erklärte, ihr sei "schlecht" von den Nachrichten: "Bete für alle in der GSP. Mir wird schlecht davon, wann wird das endlich aufhören?!"

Laut 'ABC News' brach die Schießerei in dem Einkaufszentrum gegen 21.30 Uhr Ortszeit aus. Ein Unbekannter hatte offenbar mehrfach in die Luft geschossen, bevor er wieder verschwand. Von Verletzten ist bislang nicht die Rede, es ist unklar, wie viele Menschen sich zu der Zeit in der Mall befanden.

© Cover Media

— ANZEIGE —