Kevin Federline spricht über die Ehe mit Britney Spears

Kevin Federline spricht über die Ehe mit Britney Spears
Britney Spears und Kevin Federline 2006 auf einer Grammy-Party in Hollywood © ddp images

Es war das Jahr 2004 als Kevin Federline (37) plötzlich mitten im Scheinwerferlicht stand. Damals begann seine Beziehung mit Britney Spears (33, "Everytime"). Eine Zeit, auf die ihn niemand jemals hätte vorbereiten können, wie er nun rückblickend sagt. In einem Interview mit dem Magazin "Us Weekly" reflektiert der heute 37-Jährige über seine Hochzeit und Scheidung von einem der größten Superstars der heutigen Zeit.

- Anzeige -

"Großartige Erinnerungen"

"Diese Zeit in meinem Leben war großartig", so der ehemalige Background-Tänzer. "Es war lustig, es war verrückt, es war Chaos... Das Rampenlicht, die Unterhaltungsbranche, der Lifestyle in dieser Zeit. Wenn du 25 Jahre alt bist, wie gehst du dann damit um? Keiner kann dich darauf vorbereiten", erklärt Federline. Heute versucht er, sich eine Karriere als DJ aufzubauen und ist glücklich mit seiner Frau Victoria Prince verheiratet. An den Lifestyle und den plötzlichen Ruhm, den er durch Spears erlangte, habe er sich nie wirklich gewöhnt.

 

"Ich habe so viele großartige Erinnerungen"

 

Was ihn an Spears interessiert habe, sei ihr Südstaaten-Charme und die liebevolle Person hinter der Fassade gewesen. Und obwohl ihre Beziehung im Jahr 2006 eine unrühmliche Wendung nahm und schließlich 2007 in der Scheidung gipfelte, sagt der Vater von Spears Söhnen Preston und Jayden, dass er immer für die "Oops I Did It Again"-Sängerin da sein werde. "Es gab Höhen und Tiefen. Wir sind keine perfekten Menschen", erklärt er dem Magazin. Sowohl sie als auch er hätten Fehler gemacht, aber sie seien damals eben beide jung gewesen. "Ich habe so viele großartige Erinnerungen, sie überwiegen die schlechten", lässt Federline wissen.

spot on news

— ANZEIGE —