Keshia Knight Pulliam will von Entbindung möglichst wenig mitbekommen

Keshia Knight Pulliam will von Entbindung möglichst wenig mitbekommen
Keshia Knight Pulliam freut sich aufs Muttersein © instagram.com/keshiaknightpulliam

Als kleine Rudy Huxtable wurde Keshia Knight Pulliam in der "Bill Cosby Show" berühmt. Mittlerweile ist der Kinder-Star 37 Jahre alt und erwartet sein erstes Kind. Und obwohl die Schauspielerin erst im fünften Monat ist, hat sie schon jetzt klare Vorstellungen darüber, wie die Geburt ablaufen soll. In ihrem Podcast "Kandidly Keshia" erzählte sie, dass sie ihr Kind auf natürliche Weise zur Welt bringen werde, aber unbedingt Schmerzmittel möchte.

- Anzeige -

Angst vor Schmerzen

"Ich bin mir sehr sicher: Ich will alle Medikamente. Ich will lächeln und nicht das Gefühl haben, dass ein Mensch durch meine Vagina kommt", sagte sie. "Ich verurteile keine Frau, die eine natürliche Geburt möchte - nur zu! -, aber für mich ist das definitiv nichts. Ich hasse Schmerzen."


Schlimme Vorwürfe im Rosenkrieg

Ob mit oder ohne Schmerzen - fest steht wohl, dass die Schauspielerin die Geburt allein durchstehen muss. Ihr Ehemann Ed Hartwell und sie lassen sich scheiden und liefern sich einen erbitterten Rosenkrieg, in dem gerade erschreckende neue Details bekannt wurden. Wie "TMZ" berichtet, soll aus den Scheidungspapieren nicht nur hervorgehen, dass Hartwell seiner Frau fremdging - Keshia behauptet auch, dass der Football-Spieler während der siebenmonatigen Ehe gewalttätig wurde. Dabei soll sie sogar Angst um das Leben ihres ungeborenen Kindes gehabt haben. Ob die Anschuldigen stimmen, muss ein Richter prüfen.



spot on news

— ANZEIGE —