Kesha: Ist der Ex Schuld an ihren Problemen?

Kesha
Kesha © coverme.com

Kesha (26) soll eine Trennung aus der Bahn geworfen haben, die zu ihren Essstörungen und Alkoholproblemen führte.

- Anzeige -

Aus Kummer in der Klinik

Die Sängerin ('Tik Tok') bestätigte in der vergangenen Woche, dass sie sich momentan in einer Klinik behandeln lässt. 'Radar Online' behauptet nun, dass ein Mann der Grund für den Zusammenbruch sei: Die Amerikanerin trennte sich im Sommer von Darren Craig, der ihr Video 'C'mon' inszenierte. "Kesha hat seit der Trennung von ihrem Freund Darren Probleme", plauderte ein Insider aus. "Er war der Regisseur für ihre Videos und sie war mit ihm über ein Jahr heimlich zusammen. Er war schon mal verheiratet und hat zwei Kinder und ist ein echt netter Typ, aber er wäre der Letzte, den man sich für sie vorstellen würde - ein älterer Geschiedener mit Kindern."

Kesha soll sich dann dem Alkohol zugewandt haben: "Sie macht nun aus mehreren Gründen eine Therapie. Sie hat definitiv emotionale Probleme, schlimme Panikattacken und Stimmungsschwankungen. Im letzten Jahr musste ihr Team ein Privatflugzeug chartern, damit sie rechtzeitig zu ihrem Konzert in Syracuse kommt. Sie hatte einen Nervenzusammenbruch und wollte es nicht machen. Das Trinken hat sie irgendwie beruhigt."

Die Blondine erwähnte im vergangenen Jahr ihren Exfreund in einem Interview mit 'MTV' - er sei die Inspiration für einen ihrer kontroversen Songs: "Momentan orientieren sich meine Lieder in Richtung Typen, denn ich war vor Kurzem mit jemanden zusammen, der ein Haufen Sch**** war. Er war ein verlogener Sch***er. Deshalb schrieb ich den Song 'F*ck You', aber den Titel gab es schon, also nahm ich 'U Suck Ass'", machte Kesha ihre Gefühle mehr als deutlich.

© Cover Media

— ANZEIGE —