Kerry Washington: Tochter darf nicht mit ans Set

Kerry Washington
Kerry Washington © Cover Media

Kerry Washington (38) lässt ihr Kind nicht immer bei ihren Dreharbeiten zusehen.

- Anzeige -

Bei heißen Szenen

Die amerikanische Schauspielerin ('Django Unchained') wurde im April des vergangenen Jahres Mutter der kleinen Isabelle, die sie mit ihrem Mann Nnamdi Asomugha großzieht. Ihre Tochter nimmt Kerry öfters zwar mit zur Arbeit, doch das bedeutet nicht, dass Isabelle auch immer mit am Set dabei ist. In ihrer Rolle der politischen Beraterin Olivia Pope muss die Hollywood-Schönheit für die Serie 'Scandal' ab und zu nämlich auch mal heiße Szenen drehen.

"Ich bin pedantisch, wenn es darum geht, wann [Isabelle] ans Set darf", gestand Kerry Washington gegenüber 'ETonline'. "Ich gehe so oft ich kann zu meinem Trailer zurück. Manchmal darf sie mich am Set besuchen, aber bei gewissen Szenen ist sie nicht erlaubt, wie ihr euch das sicher denken könnt." Muss Mama mit einem Kollegen vor der Kamera intim werden, so wartet Isabelle also in der Umkleide.

Anrüchig sei 'Scandal' trotz dieser Szenen übrigens nicht, wie Kerry weiter betonte. "Wir versuchen, geschmackvoll zu bleiben. Es ist so, wie wenn man ein Buch liest. Je mehr sich in deiner Fantasie abspielt, desto mehr ist es Teil von dir - desto mehr kannst du dich selbst in diese Situation hinein versetzen."

Cover Media

— ANZEIGE —