Kerry Washington: Jubel bei den NAACP-Awards

Kerry Washington
Kerry Washington © Cover Media

Kerry Washington (37) und Lupita Nyong'o (30) zählten zu den glücklichen Gewinnern bei den NAACP Image Awards, die gestern Abend verliehen wurden. Die jährlich stattfindende Preisverleihung ehrt die Leistungen afro-amerikanischer Schauspieler, Musiker und Literaten.

- Anzeige -

"Herausragende Darstellerin"

Die Schauspielerin ('Django Unchained') nahm für ihre Rolle der Olivia Pope in 'Scandal' den Preis als "herausragende Darstellerin in einer TV-Serie" mit nach Hause, 'Scandal' wurde außerdem als beste TV-Serie ausgezeichnet.

Ihre Kollegin Nyong'o ('East River') gewann in der Kategorie der besten Nebendarstellerin in einem Film für '12 Years a Slave' - wieder ein Doppelsieg, da das Drama auch als bester Film geehrt wurde.

Forest Whitaker (52, 'Freelancers') und David Oyelowo (37, 'Jack Reacher') wurden zu den besten Haupt- und Nebendarstellern erklärt, die beiden treten zusammen in Lee Daniels' 'The Butler' auf.

Für ihre Darstellung in 'Black Nativity' nahm Angela Bassett (55, 'Das gibt Ärger') den Preis als beste Hauptdarstellerin in einem Film entgegen.

Auch Kevin Hart (34) gehörte zu den Gewinnern: Er darf sich seit den NAACP-Awards 'Entertainer des Jahres' nennen und gewann für seine Leistung in der Comedy-Serie 'Real Husbands of Hollywood' den Preis als bester Hauptdarsteller. Die Serie selbst räumte wiederum auch den Award für die beste Comedy-Serie ab.

Beyoncé Knowles (32, 'Halo') wurde zur besten Künstlerin, John Legend (35, 'Evolver') zum besten Künstler ernannt.

Forest Whitaker wurde außerdem ein Ehrenpreis, der Chairmen's Award, verliehen. Auf der Bühne rief er zu mehr Frieden auf: "Die wichtigste Sache, die man jemals lernt, ist es geliebt zu werden und selbst zu lieben", erklärte er.

Die 45. NAACP-Awards fanden im Pasadena Civic Auditorium statt, der Komiker Anthony Anderson (43) fungierte als Moderator der Veranstaltung.

© Cover Media

— ANZEIGE —