Kendrick Lamar: Trost von Macklemore

Kendrick Lamar
Kendrick Lamar © coverme.com

Kendrick Lamar (26) bekam gestern zwar keinen Grammy, dafür aber eine Entschuldigung von Macklemore (30).

- Anzeige -

"Du wurdest beraubt"

Der Rapper ('Swimming Pools') musste sich gestern in vier Kategorien gegen seinen Konkurrenten geschlagen geben, der unter anderem für sein Album 'The Heist' ausgezeichnet wurde. Er kann sich zumindest damit trösten, dass Macklemore ('Same Love') das ebenfalls nicht gut fand. Der Amerikaner schrieb seinem Kollegen eine SMS, die er später bei Instagram veröffentlichte: "Du wurdest beklaut! Ich wollte, dass du gewinnst. Du hättest gewinnen müssen. Es ist totaler Mist, dass ich dich beklaut habe. Ich wollte das auch in der Rede sagen, aber dann spielten sie Musik und ich wurde nervös. Egal, du weißt, wie es läuft. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Jahr und deiner Musik. Ich schätze dich als Künstler und Freund. Alles Liebe."

Macklemore beschrieb auf Instagram noch weiter, warum er glaubt, dass Kendrick Lamar den Preis für das beste Rap-Album hätte bekommen müssen. Der Star wollte aber nicht undankbar erscheinen: "Meine SMS an Kendrick nach der Verleihung - er hätte es verdient gehabt, den Preis für das beste Rap-Album zu gewinnen. Ich fühle mich geehrt und bin hin und weg, dass ich tatsächlich vier Grammys gewonnen habe. Aber in dieser Kategorie hätte er gewinnen müssen. Und das nimmt nichts weg von 'The Heist'. Ich wollte ihm nur den nötigen Respekt erweisen. Davon abgesehen möchte ich mich bei den Fans bedanken. Ihr seid der Grund, warum wir heute auf der Bühne standen. Dass wir hier 'Same Love' spielen durften, war ein Karrierehöhepunkt. Die größte Ehre überhaupt. Darum geht es. Fortschritt und Kunst. Danke", bedankte sich der Kollege von Kendrick Lamar bei seinen Anhängern und den Grammy-Verantwortlichen.

© Cover Media

— ANZEIGE —