Kylie und Kendall Jenner wurden von der New Yorker Feuerwehr aus einem Aufzug befreit

Kendall und Kylie Jenner: Gefangen im Aufzug
Kendall und Kylie Jenner © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Ihr schlimmster Albtraum

Kendall (20) und Kylie Jenner (19) mussten von der New Yorker Feuerwehr aus einem Aufzug befreit werden.

Die Reality-TV-Schwestern ('Keeping Up with the Kardashians') wollten sich von einem Apartment aus auf den Weg zu einem Event der New York Fashion Week machen, als der Fahrstuhl, in dem sie mit Hailey Baldwin (19) und Jordyn Woods (18) waren, plötzlich stecken blieb.

"Mein schlimmster Albtraum ist gerade wahr geworden. Wir stecken im Aufzug fest", berichtete Kylie live über Snapchat und ließ ihre Fans somit unmittelbar an dem Drama teilhaben. "Wir sind tatsächlich im echten Leben in einem Fahrstuhl gefangen. Ich hätte nie gedacht, dass sowas wirklich passiert. Ich habe echt Angst", gab sie in dem Video zu.

20 Minuten mussten die vier Mädels in dem Aufzug ausharren bis sie die New Yorker Feuerwehr endlich befreien konnte. Mit ihren Rettern posierten sie dann natürlich auch für ein Erinnerungsfoto.

Während Kylie Jenners Freund Tyga (26, 'Rack City') bereits auf sie wartete, war von Harry Styles (22) keine Spur. Mit dem One-Direction-Sänger ('Live While We're Young') soll Kendall Jenner schließlich Gerüchten zufolge zusammen sein. Offiziell ist die Romanze allerdings nicht, weshalb die Promis wohl auch darauf verzichten, gemeinsam bei Events zu erscheinen.

Cover Media

— ANZEIGE —