Kendall Jenner hält zu ihrem Vater

Kendall Jenner
Kendall Jenner © Cover Media

Kendall Jenner (19) würde damit zurecht kommen, wenn ihr Vater Bruce (65) in Zukunft als Frau leben würde.

- Anzeige -

Ich liebe ihn - so oder so!

Die Gerüchte halten sich seit Monaten hartnäckig: Der einstige Olympionike und heutige TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') sei transsexuell und wolle sein Leben in Zukunft als Frau verbringen.

Bisher hat weder Bruce selbst noch irgendwer aus seinem näheren Umfeld das Gerede bestätigt, allerdings scheinen sich die Kardashians und die Jenners viel mit diesem Thema auseinander zu setzen. So nun auch Kendall, Bruces Tochter aus der Ehe mit Kris Jenner (59).

Im Interview mit 'Us Weekly' hielt der Teenager eine flammende Rede, in der sie die Wandlungsphase ihres Vaters direkt ansprach und rückhaltlos unterstützte:

"Ich liebe meinen Vater. Er war immer für mich und meine Schwestern da, er ist ein wundervoller Mann. Und nur, weil er jetzt - sagen wir mal - in andere Schuhe schlüpft, ist er nicht weniger wundervoll. Ich werde meinen Vater immer lieben, egal, ob er ein Mann oder eine Frau ist!"

Insgesamt hat Bruce Jenner sechs leibliche Kinder, darunter auch Kendalls Schwester Kylie (17). Er ist außerdem der Stiefvater von Kim (34), Khloé (30), Kourtney (35) und Rob Kardashian (28), die seine Ex aus erster Ehe mit dem verstorbenen Robert Kardashian (†59) hat.

Kendall wollte nicht weiter auf die angebliche Geschlechtsumwandlung ihres Vaters eingehen, sondern holte lieber zum Rundumschlag gegen die vielen Kritiker ihrer Familie aus: "Wenn jemand sagt, wir würden nicht hart arbeiten, ist das schlichtweg gelogen", untermauerte die Promi-Beauty. "Jedes Familienmitglied ist superengagiert bei der Arbeit, wir alle verschreiben uns unseren Jobs. Ich finde, das ist ein toller Charakterzug."

Einer der besten Charakterzüge von Kendall Jenner ist und bleibt allerdings die bedingungslose Liebe zu ihrem Vater. 

Cover Media

— ANZEIGE —