Kendall Jenner: Bruce war nie glücklicher

Kendall Jenner: Bruce war nie glücklicher
Kendall Jenner © Cover Media

Kendall Jenner (19) ist glücklich, ihren Vater Bruce (65) "so stark" zu sehen. Der ehemalige Olympionike gab vergangenen Monat in einem TV-Interview bekannt, sich zu einer Frau umwandeln lassen zu wollen. Nun äußerte sich seine Tochter bei den Billboard Music Awards am Sonntag [17. März] zur Entscheidung ihres Vaters und wirkte richtig erleichtert.

- Anzeige -

Nach seinem Outing

"Ganz ehrlich, ich habe ihn noch nie glücklicher gesehen", erklärte der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashians') gegenüber Giuliana Rancic (40) von 'E!'. "Ich war gestern bei ihm und allein das macht mich schon glücklich. Zu sehen, dass er glücklich ist und das durchmacht und dabei so stark bleibt und an seine Kinder denkt, ist wundervoll."

Neben Kendall zieht Bruce auch deren jüngere Schwester Kylie (17) mit seiner Exfrau Kris Jenner (59) groß. Aus seiner ersten Ehe hat er außerdem Sohn Burt (36) und Tochter Cassandra (34), aus seiner zweiten Ehe die Söhne Brandon (33) und Brody (31). Durch seine Ehe mit Kris wurde er zudem zum Stiefvater der Kardashian-Kinder Kim (34), Khloé (30), Kourtney (36) und Rob (28).

Alle seine Kids zeigten bereits öffentlich ihre Unterstützung für seine Geschlechtsumwandlung, sie werden auch alle in einem zweiteiligen TV-Spezial des Reality-Hits 'Keeping Up with the Kardashians' mit dem Titel 'About Bruce' dabei sein. In einer Szene ist Kendall mit Freudentränen zu sehen.

"Er ist der wundervollste Mensch, den ich kenne", sagt Kendall Jenner in der Szene. "Ich könnte mir keinen besseren Papa wünschen. Er hat mir beigebracht, Fahrrad zu fahren, und der Wildfang zu sein, der ich bin."

Cover Media

— ANZEIGE —