Kelly Rutherford verkörperte als Schauspielerin verschiedenste Figuren

Kelly Rutherford
Kelly Rutherford im Jahr 2012 © picture alliance / dpa, Sebastien Nogier

Kellys Karriere und größte Erfolge

Kelly startete ihre Karriere als Schauspielerin in den 80er-Jahren.

- Anzeige -

Sie spielte in diversen Fernsehproduktionen mit und übernahm etwa die Rolle der Stephanie (kurz Sam) Whitmore in der NBC-Soap Opera ‘Generations‘, die von 1989 bis 1991 ausgestrahlt wurde. Sie spielte in der ABC-Serie ‘Homefront‘ (1992 bis 1993) und der Fox-Serie ‘Die Abenteuer des Brisco County jr.‘ (1993 bis 1994) mit.

Der große TV-Durchbruch kam für Kelly Rutherford mit der Erfolgsserie ‘Melrose Place‘. Dort war sie in der Rolle der Megan Lewis, einer Prostituierten in West-Hollywood, zusehen. Von 1996 bis 1999 verkörperte sie diese sehr erfolgreiche Figur. Durch die TV-Formate bekannt geworden, folgten bald erste Angebote aus Hollywood. 1994 drehte sie ‘I love trouble – Nichts als Ärger‘ und 2000 drehte sie ‘Scream 3‘ mit Erfolgsregisseur Wes Craven. 2003 bis 2004 folgte das ABC Format ‘Threat Matrix‘, in dem sie Special Agent Frankie Ellroy Kilmer spielte.

2007 bis 2012 spielte Kelly Rutherford in insgesamt 121 Episoden der Serie ‘Gossip Girl‘ Lily van der Woodsen, High-Society-Lady an der Upper-East-Side und Mutter der Hauptfigur Serena van der Woodsen, verkörpert von Blake Lively.

— ANZEIGE —