Kelly Rutherford: Meine Kinder sind zu endlich Hause!

Kelly Rutherford: Meine Kinder sind zu endlich Hause!
Kelly Rutherford © Cover Media

Die Kinder von Kelly Rutherford (46) dürfen den Sommer bei ihrer Mutter in den USA verbringen.

- Anzeige -

Sommerferien bei der Mama

"Ich bin überglücklich, dass meine Kinder zurück in den USA sind. Ich kann nicht damit aufhören, sie zu umarmen und zu küssen", freute sich die Schauspielerin ('Gossip Girl') im Interview mit 'Us Weekly'.

Seit über sechs Jahren zieht sich nun schon der Sorgenrechtsstreit zwischen Kelly und ihrem Exmann Daniel Giersch hin. Nach der Scheidung sprach das Gericht dem Vater das Sorgerecht für Hermés (9) und Helena (6) zu. Der deutsche Unternehmer lebt seit 2012 mit den Kindern in Monaco, ihre Mutter bekommt die beiden kaum zu Gesicht. Zur großen Freunde der Darstellerin entschied im Juni ein Gericht in Monaco, dass die Kinder die Sommerferien bei ihrer Mutter in den USA verbringen dürfen.

Doch das Glück ist nur vorübergehend: Nach den Ferien müssen die beiden wieder zurück zu ihrem Vater und der Sorgerechtsstreit geht weiter: "Die Kinder hätten nach einem Besuch bei ihrem Vater in Europa nach Hause kommen sollen. Offensichtlich sind drei Jahre mehr als nur ein Besuch - vor allem in dem Leben eines Kindes. Wie alle Eltern wissen, ist jeder Moment unbezahlbar, weil Kinder wachsen und sich schnell verändern", erklärte Kelly der Publikation weiter.

Derzeit hat Kelly zwar nur ein temporäres Sorgerecht, doch sie gibt die Hoffnung nicht auf, ihre Kinder zurück zu sich in die USA zu holen.

"Ich habe das Glück, Amerikanerin zu sein und ich hoffe, dass das endlich das Ende einer sehr langen und schwierigen Zeit ist, wo meine Kinder nicht in ihrem eigenen Land leben durften. Damals waren sie noch Kleinkinder - nur zwei und fünf Jahre, als sie das Land verließen. Jetzt sind sie sechs und neun. Diese Jahre sind vergangen, aber ich freue mich darauf, sie hier in den USA größer werden zu sehen - bei der Familie und den Freunden, die sie so sehr lieben und die sie in den letzten Jahren schrecklich vermisst haben", zeigte sich Kelly Rutherford zuversichtlich.

Cover Media

— ANZEIGE —