Kelly Rutherford ist endlich glücklich mit ihren Kindern

Kelly Rutherford ist endlich glücklich mit ihren Kindern
Kelly Rutherford © Cover Media

Kelly Rutherford (46) genoss es sichtlich, ihre Kinder bei einem Event dabei zu haben.

- Anzeige -

Sorgenfreier Nachmittag

Die Schauspielerin ('Gossip Girl') streitet bereits seit sechs Jahren mit Exmann Daniel Giersch um das Sorgerecht für ihre zwei Kinder Hermés (8) und Helena (6). Vergangene Woche musste sie allerdings einen herben Rückschlag einstecken: Ein Richter in Kalifornien beschloss, dass er nicht länger für den Fall zuständig sei, was bedeutet, dass Kelly nun im US-Bundesstaat New York den Kampf erneut beginnen muss. Davon ließ sich die Promi-Mama am Wochenende allerdings nichts anmerken, als sie ihre Kinder, die über den Sommer bei ihr bleiben dürfen, zum Ovarian Cancer Research Fund's Super Saturday mitbrachte.

"Sie nahmen an allen Aktivitäten teil, besuchten verschiedene Stände und genossen den Tag", berichtete ein Sprecher von Aquabell dem Magazin 'People'. "Kelly nahm die beiden auch in den Spielbereich für Kinder mit, wo ihre Tochter malte und sie mit ihrem Sohn ein interaktives Spiel spielte. Sie trug sogar eine Blumenkrone, die sie von einem der Stände bekam."

Daniel Giersch wurden die Kinder vor drei Jahren von einem kalifornischen Richter zugesprochen: Der Unternehmer lebt seit 2012 in Monaco, nachdem ihm ein Einreiseverbot in die USA auferlegt wurde, und der Richter entschied damals, dass Kelly von nun an ihre Kinder dort besuchen solle, nachdem der Vater nicht mehr nach Amerika reisen darf. Kelly Rutherford ließ sich 2008 von Daniel Giersch scheiden, während sie mit ihrer Tochter Helena schwanger war. 2013 meldete Kelly ihren Bankrott an, da sie für den Scheidungsprozess und auch die vielen Reisen nach Monaco angeblich zu tief in die Tasche greifen musste.

Cover Media

— ANZEIGE —