Kelly Osbourne: Neues Tattoo, neues Kapitel?

Kelly Osbourne
Kelly Osbourne © Cover Media

Hinter der neuen Tätowierung von Kelly Osbourne (29) steckt angeblich ihre Trennung von Matthew Mosshart.

- Anzeige -

Ist die Trennung der Grund?

Im Januar kam es zum Liebes-Aus zwischen der Fernsehmoderatorin ('Fashion Police') und dem professionellen Koch und Freunden zufolge traf sie dieses besonders schwer. Nun heißt es, dass das auffällige Tattoo, das sich die Mode-Närrin im vergangenen Monat auf ihren rasierten Kopf stechen ließ, eine radikale Reaktion auf das Beziehungsende ist. Das auf ihren Schädel tätowierte Wort "Stories" - also "Geschichten" - bezieht sich offenbar auf ihre Sehnsucht nach Veränderungen. "Kellys Trennung von Matthew hat sie stark mitgenommen, weil sie total glücklich miteinander waren", wusste ein Nahestehender der einstigen Reality-TV-Darstellerin im britischen 'Star'-Magazin zu berichten. "Nach so einer krassen Trennung fühlt man sich oft verloren und Kelly ist daraufhin in sich gegangen. Freunde glauben, dass das Tattoo ein Zeichen dafür ist, dass sie sich nach etwas Neuem und Aufregendem in ihrem Leben sehnt. Trotzdem sind alle schockiert, dass sie so eine extreme Maßnahme ergriffen hat."

Kelly selbst gibt sich hinsichtlich der Erklärung zu ihrer neuen Körperkunst derweil noch zurückhaltend. So meinte sie, dass es ihr viel bedeute, sie den Hintergrund aber nicht in der Öffentlichkeit preisgeben wolle. Zudem gestand das It-Girl, dass seine Mutter Sharon (61) nicht allzu begeistert von dem Tattoo ist.

Trübsal scheint die quirlige Britin indes nicht zu blasen. So soll sie dem Männermodel Ricki Hall nähergekommen sein und fachte unlängst auf ihrem Instagram-Account die Liebesgerüchte an. Dort lud Kelly Osbourne ein Foto hoch, auf dem sie und der bärtige und am ganzen Körper tätowierte Fashion-Star ihre Zungen liebevoll aneinander pressen.

Cover Media

— ANZEIGE —